1. Startseite
  2. News
  3. Toshiba: Chromebook zur CES 2014

Nachdem bereits mehrere Firmen erste Notebooks auf den Markt gebracht haben, die auf Googles Betriebssystem Chrome basieren, bringt jetzt auch Toshiba ein eigenes Modell in den Handel. Angetrieben wird der mobile Rechner von einem Intel Celeron 2955U-Prozessor, der aus der aktuellen Haswell-Generation stammt und somit besonders energieeffizient arbeitet. Der Bildschirm des Chromebooks soll eine Diagonale von 13,3 Zoll aufweisen und mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten betrieben werden. Touch-Bedienung und höhere Auflösungen sind in der Preisklasse nicht zu erwarten. Der interne Solid-State-Speicher des Chromebooks ist mit 16 GB angegeben. Das ist knapp bemessen. Entsprechend können Nutzer aber wahrscheinlich auf 100 GB Fassungsvermögen bei Googles Online-Speicher zugreifen, um Daten abzulegen.

Auffällig ist die Tastatur des mobilen Rechners, die verschiedene Chrome-Funktionen direkt ansteuern lässt. So ist beispielsweise die Caps-Lock-Taste durch eine Taste für die Suchfunktion ersetzt. Auch eine Windows-Taste sucht man, verständlicherweise, vergebens. Verfügbar sein soll das Toshiba Chromebook Anfang kommenden Jahres. Der Preis wird mit 279 US-Dollar angegeben.

Quelle: Stadt-Bremerhaven.de

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.