1. Startseite
  2. News
  3. Toshiba: Business-Notebook-Serien Satellite Pro A50-C & R50-C ab November erhältlich

Toshiba Satellite Pro A50-CBildquelle: Toshiba
Fotogalerie (4)
Neues Business-Gerät: Toshibas Satellite Pro A50-C ist TÜV geprüft und kommt mit großzügiger Garantie daher.

Toshiba hat die zwei neuen Business-Notebook-Serien Satellite Pro A50-C und Satellite Pro R50-C vorgestellt, die hierzulande noch im November erhältlich sein sollen. Alle Modelle beider Baureihen verfügen über ein 15,6 Zoll großes Display und werden mit vorinstalliertem Windows 10 ausgeliefert.

Für die Serie Satellite Pro A50-C setzt der japanische Elektronikkonzern unter anderem auf ein entspiegeltes Full-HD- oder HD-Display und auf eine werbewirksame Prüfungsplakette des TÜV. Diese soll Kunden beim Kauf umgehend auf die hohen Qualitätsstandards Toshibas aufmerksam machen. Außerdem verspricht der japanische Hersteller die kostenlose Reparatur sowie die volle Rückerstattung des Notebook-Kaufpreises, wenn im Rahmen der Herstellergarantie ein Defekt bei den Geräten auftritt.

Ansonsten handelt es sich bei den Modellen der Satellite Pro A50-C Reihe um ganz klassische Notebooks, in denen Intels Core-Prozessoren der 5. Generation alias Broadwell bis hin zu einer Core i7 Variante verbaut sind. Hinzu gesellen sich die Nvidia-Grafikeinheit GeForce 930M mit 2 Gigabyte RAM und verschiedene Datenträger, angefangen von der einfachen Festplatte bis hin zur schnellen SSD.

Die Reihe Satellite Pro R50-C schließlich ist den Pro A50-C Modellen sehr ähnlich, bietet aber nur ein entspiegeltes HD-Display und maximal einen Core i3 Prozessor (Broadwell). Die Ausstattung aller Business-Notebooks wird abgerundet von Anschlüssen für HDMI und VGA, Gigabit-LAN, USB (4x) sowie einem SD-Kartenleser.

Wie eingangs erwähnt sollen die neuen Toshiba-Notebooks in Kürze im Handel zu finden sein. Preise nennt der Hersteller aber noch nicht.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.