1. Startseite
  2. News
  3. Toshiba: 30 bekannte Allround-, Multimedia- und Gaming-Notebooks mit neuer Hardware

Wer sich aktuell für ein Toshiba Notebook entscheidet, der muss damit rechnen, dass sein Modell in mehreren Wochen schon als veraltet gilt. So schnell aktualisiert der japanische Hersteller seine aktuellen Notebook-Serien aus den Bereichen Allrounder, Multimedia und Gaming. Doch bis auf veränderte Größen bei Festplatten und Arbeitsspeicher sind in den letzten Monaten nur wenige Neuerungen vorgestellt wurden. So verlässt man sich weiterhin auf die bekannten Gehäuse der Toshiba Satellite C8xx, L8xx, P und Qosmio X870 Reihen.

Im Preisbereich von 349 bis 599 Euro wird Toshiba insgesamt 19 neue Notebooks der Satellite C850, C850D, C855, C855D sowie C870, C870D und C875D veröffentlichen. Diese werden mit aktuellen Einsteiger-Prozessoren von AMD und Intel sowie klassischen Festplattenlösungen und glänzenden 15,6 sowie 17,3 Zoll Bildschirmen ausgeliefert. Die 700 bis 900 Euro teuren Multimedia-Notebooks der L85x und L87x Serie hingegen setzen auf performante High-End-Hardware wie den Intel Core i7-3630QM, den AMD A8-4500M und die AMD Radeon HD 7670M Grafikeinheit. Gleiches gilt für die Toshiba Satellite P-Serie, welche die dedizierte Nvidia Geforce GT 640M verwendet und einen Preis von 1.100 bis 1.449 Euro veranschlagt.

Unter den drei neuen Gaming-Notebooks wird vor allem der Toshiba Qosmio X870-152 in den Fokus gerückt. Es kommt mit einem 3D FullHD-Display, 16 GB Arbeitsspeicher und einer Kombination aus 1 TB Festplatte und 128 GB SSD. Blu-ray Brenner, Intel Core i7 Quad-Core Prozessor und die Nvidia Geforce GTX 670M gehören ebenfalls zur Ausstattung. Der Preis ist mit 2.199 Euro jedoch grenzwertig.

Die insgesamt 30 neuen Modelle von Toshiba sind ab sofort erhältlich.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.