1. Startseite
  2. News
  3. Texas Instruments: OMAP5 Dualcore schneller als Cortex A9 Vierkerner

Die Geschwindigkeit wurde mit dem EEMBC BrowsingBench gemessen, der OMAP5 soll mit einer Taktrate von 800 MHz nur 95 Sekunden brauchen – das Quadcore A9 SoC mit 1,3 GHz ganze 210 Sekunden. In Seriengeräten kann der OMAP5 mit bis zu 2,5 GHz rechnen.

Der gewählte Benchmark könnte den Dualcore wegen der besseren Single-Thread Performance natürlich noch ein wenig besser aussehen lassen. Unter Praxisbedingungen fällt der Vorsprung mitunter nicht ganz so massiv aus.


Texas Instruments attestiert dem Cortex A15 im Vergleich zum Vorgänger rund doppelt so viel Leistung pro Watt und Taktzyklus. Auf dem Mobile World Congress wird sich der Chip den Konkurrenten Exynos 5250 von Samsung und Qualcomms Snapdragon S4 stellen müssen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.