1. Startseite
  2. News
  3. Test Vorschau: HP Spectre 13 x360 vs. Lenovo Yoga 3 Pro Convertible Ultrabook mit Touchscreen

Test Vorschau: HP Spectre 13 x360 vs. Lenovo Yoga 3 Pro Convertible Ultrabook mit Touchscreen (Bild 1 von 1)Bildquelle: notebookinfo.de | st
Fotogalerie (1)
Stylisch, schlank und vielseitig: Das HP Spectre 13 x360 kämpft sich in den nächsten Tagen durch unseren Benchmark-Parcours.

Das 13,3 Zoll Ultrabook, das zugleich ein Convertible-Notebook darstellt, kommt nicht nur mit einem hochwertigen Aluminium-Gehäuse sondern auch mit leistungsstarker Hardware in unser Testlabor. Im Inneren arbeitet der Intel Core i7-5500U Prozessor mit 2,4 GHz und der neuen Broadwell-Architektur. Ihm zur Seite stehen 8 GB Arbeitsspeicher (RAM) und eine 256 GB große M.2 SSD. Mit einer WQHD-Auflösung von satten 2.560 x 1.440 Pixel ist man auf einer Display-Diagonale von 13,3 Zoll sogar auf Retina-Niveau unterwegs. Für grafische Belange steht die im Prozessor verbaute Intel HD Graphics 5500 bereit.

Der Hauptkonkurrent aus China


Außerdem wartet das HP Spectre x360 13-4001ng mit schnellem WLAN-ac, Bluetooth 4.0, einem großen Multi-Touchpad und Touch-Bildschirm auf. Zu den Anschlüssen gehören drei USB 3.0 Ports, HDMI, Mini DisplayPort und ein SD-Kartenleser. Zusätzlich liegt dem Paket ein USB-Adapter für Ethernet (LAN) bei. Mit einem Gewicht von 1,51 kg ist das Convertible-Ultrabook zwar kein Leichtgewicht, dafür allerdings sehr gut verarbeitet und leistungsstark. Die Bauhöhe des Gehäuses beträgt 16 Millimeter. HP selbst gibt für das neue Modell eine Akkulaufzeit von bis zu 12,5 Stunden an.

Unsere Konfiguration mit Intel Core i7 Prozessor schlägt mit 1.299 Euro zu Buche. Für 999 Euro gibt es das gleiche Gerät mit Intel Core i5-5200U Prozessor und 4 GB Arbeitsspeicher, aber ebenso mit 256 GB SSD. Lenovo selbst bietet im eigenen Shop das Yoga 3 Pro ab 1.299 Euro an. Dann allerdings mit dem deutlich langsameren Intel Core M-5Y51 Prozessor. 8 GB RAM und eine 256 GB SSD gibt es auch hier. Das Display ist auf 13,3 Zoll mit 3.200 x 1.800 Pixel (QHD+) sogar hochauflösender. Dafür hat unser Testbericht gezeigt, dass dem Lenovo-Modell in der Praxis bereits nach 6 Stunden die Puste ausgeht.

Wir rechnen also mit einem interessanten Duell zwischen dem HP Spectre x360 13-4001ng und dem Lenovo Yoga 3 Pro. Vor allem in Sachen Akkulaufzeit, Display-Qualität und Leistung werden sich deutliche Unterschiede feststellen lassen. Einen ausführlichen Testbericht lest ihr Anfang kommender Woche auf notebookinfo.de.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.