1. Startseite
  2. News
  3. Tablets von Motorola: Lenovo gewährt ersten Einblick in die Planung

Zukunftspläne: Lenovo will Tablets unter den Marken Lenovo und Motorola anbieten.Bildquelle: Motorola
Fotogalerie (1)
Zukunftspläne: Lenovo will Tablets unter den Marken Lenovo und Motorola anbieten.

So glaubt den Informationen der China Times zufolge Lenovo daran, dass Motorola noch immer eine starke Marke in Europa sowie den USA ist. Mit den guten Verbindungen zu den Netzbetreibern der jeweiligen Märkte will der chinesische Konzern selbst Fuß fassen in Europa sowie den USA. Ob Motorola früheren Gerüchten zufolge tatsächlich als Premium-Marke fortbestehen soll hat Yang Yuanqing nicht erwähnt. Immerhin bestätigt das die Gerüchte um eine Rückkehr von Motorola auf den Tablet-Markt.

Letzten Endes wird Motorola wie bei Bekanntwerden der Übernahme ein Sprungbrett für Lenovo darstellen. Vor allem im Tablet-Markt wird diese Strategie verfolgt, um einen Fuß fassen zu können in dem von Apple und Samsung beherrschten Markt. Bisher sind die eigenen Android-Tablets nicht so erfolgreich gewesen wie sich das Lenovo vorgestellt hatte. Die eigenen Tablets der IdeaPad-Familie will man deswegen jedoch nicht einstellen. Stattdessen fährt der Konzern eine Dual-Strategie und agiert mit beiden Marken.

Allerdings räumen Marktbeobachter Lenovo keine großen Chancen ein mit dieser Strategie erfolgreich zu sein. Unterstützt wird diese Meinung von einem mittlerweile gesättigten Tablet-Markt, dessen Wachstum mit 12,4 Prozent deutlich niedriger ausfällt als ursprünglich angenommen. Die beiden Marktforschungsinstitute Gartner und IDC haben daher ihre Prognosen nach unten korrigiert. Als Gründe nannte man die Tatsache, dass ein Tablet von seinem Nutzer deutlich langsamer ausgetauscht wird gegen ein neueres Modell als es bei einem Smartphone der Fall ist.

Weitere Einblicke hat Lenovo nicht gegeben. Ob Motorola seine Software-Strategie der aktuellen Moto-Modelle beibehalten wird und auf mögliche Tablets ausweitet ist daher unklar. Auch welche mögliche Hardware die Geräte besitzen werden und in welcher Leistungs—bzw. Preisklasse sich die Tablets bewegen ist noch offen.

Quelle: The China Times

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.