1. Startseite
  2. News
  3. Surface Book 2: Microsoft zeigt neues Scharnier-Design auf Instagram (Update: Oder nicht)

Microsoft sorgt mit einem Instagram-Beitrag, in dem ein neues Scharnier-Design für das Surface Book zu sehen ist, für Aufregung. Erfolgt etwa die Vorstellung des Surface Book 2 früher als bislang vermutet?Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
Surface Book: Microsoft hat das auffällige und nicht unumstrittene Scharnier des Premium-Geräts für den Nachfolger deutlich überarbeitet.

Update vom 29. August, 14:27 Uhr:
Wie sich mittlerweile herauskristallisiert hat, offenbart das von Microsoft auf Instagram gepostete Bild keineswegs ein potentiell neues Scharnier-Design für das Surface Book 2. Die Aussage von Windows Central war diesbezüglich also nicht korrekt. Rudy Huyn konnte mit einem Twitter-Post belegen, dass das sogenannte Teaser-Foto einfach nur einen Ausschnitt eines älteren Pressefotos des bekannten Surface Book darstellt. Unabhängig von dem Foto sind die Schlussfolgerungen des folgenden Artikels aber im Kern zutreffend, weshalb wird diesen auch nicht abgeändert haben.

Ursprünglicher Artikel:
Microsoft bereitet sich offenbar langsam aber sicher darauf vor, mehr über den Nachfolger des Surface Book zu verraten. Das Unternehmen hat jedenfalls über sein offizielles Surface-Konto bei Instagram ein Foto veröffentlicht, das ein neuartiges Scharnier-Design für die Premium-Notebook-Reihe zeigt.

Exakt so wie auf dem von Microsoft geposteten Bild wird das Display-Scharnier des Surface Book 2 vermutlich nicht aussehen. Wie Windows Central zu berichten weiß, stammt die Aufnahme nämlich aus einem internen Präsentationsvideo des Softwareriesen, für das mehrere unterschiedliche Designüberlegungen gesammelt wurden. Was das Bild aber bestätigen kann, sind die Gerüchte der letzten Monate, denen nach Microsoft bei der nächsten Generation des 2-in-1 das Scharnier so gestalten will, dass beim Zusammenklappen das Display flach auf dem Rumpf aufliegt – also exakt so wie es auch bei klassischen Notebooks der Fall ist.

Link: Unser Test des Microsoft Surface Book

Die erste Generation des Surface Book ist mit einem sogenannten „Fulcrum“-Scharnier ausgestattet, welches es ermöglicht, das Gerät entweder ganz wie einen Laptop zu nutzen, oder aber das Display-Element vom Rumpf zu trennen und dieses als eigenständiges Tablet zu verwenden. Aus rein ästhetischer Sicht hat das aktuelle Design aber den Nachteil, dass beim Zusammenklappen des Geräts ein deutlich erkennbarer Spalt zwischen Display und Tastatur entsteht.

Trotz dieses ersten Teasers von Microsoft ist weiterhin unklar wann das Unternehmen das Surface Book 2 vorstellen will. Für gewöhnlich gut in derlei Fragen informierte Stellen – darunter auch Windows Central – gehen noch immer von einer Ankündigung im Frühjahr 2017 aus. Microsoft selbst hat aber durchblicken lassen, dass es ein neues Surface-Produkt noch in diesem Jahr geben wird. Was es aber genau damit auf sich hat ist nach wie vor ein Rätsel. Es könnte sich aber nicht um das Surface Book 2, sondern vielmehr um All-in-One-PCs der Surface-Familie handeln. Wie dem auch sei, falls der Redmonder Konzern in diesem Jahr etwas mit Surface-Bezug anzukündigen hat, dann dürfte es ein mittlerweile fast schon traditionelles Event im Oktober geben. Wir sind gespannt.

Quelle: Microsoft (Instagram), Windows Central

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.