1. Startseite
  2. News
  3. Surface Book 2: Intel-Werbespot könnte neues Microsoft-Gerät zeigen

Surface Book 2: Intel-Werbespot könnte neues Microsoft-Gerät zeigen (Bild 1 von 1)Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Hardware-Upgrade überfällig: Die erste Generation von Microsofts Premium-Laptop mit abnehmbarer Tablet-Einheit ist bereit für den Ruhestand.

Intel hat zu Ehren der jüngst angekündigten Markteinführung der 8. Core Prozessor Generation, deren erste Vertreter vier 15 Watt Mobil-CPUs mit erstmals vier echten Kernen sind, ein Werbevideo veröffentlicht. Dieses kurze Filmchen an sich ist eigentlich Marketing-Standardkost, sorgt aber inzwischen aus einem ganz bestimmten Grund für Aufregung unter Microsoft-Fans: Bei genauer Betrachtung fällt nämlich auf, dass darin womöglich das Microsoft Surface Book 2 zu sehen ist.

Wie MSPoweruser bemerkte, ist das in dem Intel-Video gezeigte Notebook nicht irgendein x-beliebiges Standardgerät, sondern weist einige der signifikanten äußeren Erscheinungsmerkmale auf, die schon die erste Generation des Surface Book aus der breiten Masse herausragen ließ. Zu diesen gehören zum Beispiel das ungewöhnlich geformte, auffällige Bildschirmscharnier sowie die Tatsache, dass am Tablet-(Display)-Teil Lüftungsschlitze zu erkennen sind. Anders als das bestens bekannte Surface Book (Gen. 1) ist das Gerät in diesem Fall jedoch nicht silbergrau, sondern komplett schwarz.


Das Surface Book (mit oder ohne Performance Base), welches Microsoft im Moment nach wie vor als High-End-Produkt zu Premium-Preisen verkauft, bietet einen älteren Dual-Core-Prozessor von Intel, der zur 6. Core-Prozessor-Generation (Skylake) gehört, bis zu 16 Gigabyte RAM und eine schon etwas angestaubte dedizierte Grafikeinheit der Budget- beziehungsweise unteren Laptop-Mittelklasse von Nvidia. Spätestens seit vergangenem Juni, in dem Microsoft sowohl eine aktualisierte Ausführung des Surface Pro als auch den brandneuen Surface Laptop auf den Markt brachte, ist dieses Surface Book mehr als überfällig für ein Hardware-Update. Ein überarbeitetes Chassis in schmuckem Schwarz und eine 15 Watt Quad-Core-CPU der 8. Core Generation von Intel würden einem solchen potentiellen Surface Book 2 sicherlich gut stehen.

Kritisch beäugt werden kann an dem vermeintlichen Leak des Surface Book 2 allerdings auch etwas. Bei genauester Inspektion des Intel-Videos lässt sich erahnen, dass das gezeigte mysteriöse Gerät weitgehend dieselbe Schnittstellenausstattung wie das aktuelle Modell aufweist. Das würde klassische USB 3.0 Typ-A Ports, einen Mini-DisplayPort und einen Stromanschluss bedeuten, aber weiterhin keine USB Typ-C Anschlüsse mit Thunderbolt 3 Technologie.

Angesichts dieser neuen Spekulationen rund um das Surface Book 2 muss abschließend klar und deutlich darauf hingewiesen werden, dass es auch nicht völlig überraschend wäre, wenn sich ein Intel-Mitarbeiter bei Erstellung des besagten Werbevideos einfach etwas zu sehr am Design des Surface Book orientiert hätte, es aber in Wirklichkeit gar kein Surface Book 2 – oder zumindest keines in der Farbe Schwarz – geben wird. Sofern Intel mit der zuletzt gemachten Aussage, im September werde eine ganze Reihe neuer Mobil-Geräte mit den Prozessoren der 8. Core Generation präsentiert, nicht völlig überzogen hat, könnte es schon in ein paar Wochen Klarheit zu Microsofts unmittelbaren Hardare-Plänen. Eine Vorstellung des Surface Book 2 im September oder Anfang Oktober würde zudem auch gut zur in diesem Zeitraum erwarteten Fertigstellung des Windows 10 Fall Creators Updates passen.

Quelle: MSPoweruser

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.