1. Startseite
  2. News
  3. Super-Standard MHL 3.0: 4k-Übertragung, Aufladung und mehr für das Sony Xperia Z2 (Tablet)

Sony Xperia Z2 Tablet: Der Flachrechner unterstützt due kabelgebundene Übertragung per MHL 3.0Bildquelle: Sony
Fotogalerie (1)
Sony Xperia Z2 Tablet: Der Tablet-PC bringt 4K-Bilder per MHL 3.0 auf den Flachbildfernseher

Die Geräte Sony Xperia Z2 und Sony Xperia Z2 Tablet gehören im Smartphone- bzw. Tablet-PC-Segment zu den High-End-Geräten. Bei der hochwertigen technischen Ausstattung der Sony-Geräte bleibt allerdings das MHL 3.0-Feature unverständlicherweise wenig erwähnt. Dabei hat der Übertragungsstandard einiges zu bieten. Der MHL 3.0-Standard, der Ende vergangenen Jahres vom MHL-Consortium vorgestellt wurde, stellt sich nämlich perfekt auf die Bedürfnisse der neuen TV-Technik 4K ein, die auch als Ultra-HDTV bekannt ist.

So ermöglicht MHL 3.0 die kabelgebundene Übertragung von hochauflösenden Videos mit 30 Bildern pro Sekunde über einen Micro-USB-Anschluss. 4K bietet dabei die vierfache Auflösung eines Full-HD-TVs. Das Remote Control Protocol (RCP) erlaubt es zudem, Inhalte, die vom Smartphone per MHL 3.0 auf den TV-Bildschirm gelangen per Fernbedienung zu steuern. Dabei liefert der Standard eine Datenrate von 75 Mbps. Zum Vergleich: Frühere Versionen haben lediglich ein Mbps geliefert und konnten so gerade HID-Geräte, wie Keyboards oder Mäuse bedienen. Auch, wenn die Datenübertragung mit USB 3.0 und Thunderbolt immer noch langsam ist, lassen sich so immerhin Daten von einem mobilen Endgerät über ein Kabel übertragen. Außerdem ist der Standard in der Lage, 10 Watt Strom an das Smartphone zu liefern, dass auf diesem Wege gleichzeitig geladen wird.

Quelle: Engadget

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.