1. Startseite
  2. News
  3. Statistik: Apple iPhone 5 generiert mehr Web Traffic als Samsung Galaxy S3

Vor Gericht streiten sich Apple und Samsung um verschiedene Patente und Geschmacksmuster, auf Produktebene kämpfen iPhone 5 und Galaxy S3 um die Gunst der Käufer. Während sich das Samsung Galaxy S3 bereits seit mehreren Monaten auf dem Markt behaupten kann, ist das Apple iPhone 5 erst wenige Wochen im Geschäft. Dabei soll das Smartphone aus Cupertino bereits jetzt mehr Web Traffic, also auch mehr aktive Benutzer ins Internet führen. Das geht aus einer Studie des Online-Vermarkters Chitika hervor. In dieser wird das Apple iPhone 5 mit einem Internet-Marktanteil von 56 Prozent gegen über den 44 Prozent des Galaxy S3 gestellt. Die Statistik beinhaltet nur diese beiden Modelle und lässt keine weiteren Faktoren einfließen.

Wer allerdings zwischen den Zeilen liest, wird schnell feststellen, dass diese Statistik einiges an Diskussionsbedarf aufwirft. So wurde die Erfassung der Daten nur innerhalb eines Zeitraums von 7 Tagen (3. Oktober bis 9. Oktober) durchgeführt. Zudem misst Chitika nur so genannte „ad impressions“ (übersetzt: Einblendungen von Werbemitteln). Aus der Studie geht auch nicht hervor, ob es sich um eine Messung innerhalb des Chitika-Netzwerks handelt oder gar US-übergreifend gemessen wurde. Somit stehen die Gegenargumente im Raum, dass Android-Nutzer eventuell eher zu einer Ad-Block App greifen, nicht auf Seiten des Chitika Netzwerks unterwegs sind oder gar in diesem kurzen Zeitraum weniger aktiv im Internet unterwegs waren.

Quelle: Chitika

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.