1. Startseite
  2. News
  3. Sony Xperia Z4: Neues Flaggschiff-Smartphone mit Snapdragon 810 vorgestellt

Sony Xperia Z4: Neues Flaggschiff-Smartphone mit Snapdragon 810 vorgestellt (Bild 1 von 1)Bildquelle: Sony
Fotogalerie (1)
Sony Xperia Z4: Das neue Flaggschiff des japanischen Elektronikriesen bietet im Vergleich zum Xperia Z3 wenig Neues.

Sony hat heute Morgen das Xperia Z4 für seinen Heimatmarkt Japan angekündigt. Nach Wochen der Gerüchte wurde das neue Flaggschiff-Smartphone nun fast schon heimlich still und leise enthüllt. Im direkten Vergleich mit dem Vorgänger Xperia Z3 hat sich leider tatsächlich nur wenig verändert: Das Xperia Z4 ist erwartungsgemäß leistungsfähiger, einen Hauch dünner und mit verbesserten Kameras bestückt.

Bei seinem neuen Topmodell setzt Sonys Mobilsparte auf gewohnte Stärken der Xperia-Z-Reihe. Das Gehäuse ist wieder nach IP6X-Zertifizierung gegen Staub sowie nach IPX5 und IPX8 gegen Wasser geschützt und besteht diesmal aus einem 6,9 Millimeter dünnen Metallrahmen plus Front- und Rückseite aus Glas. Mit einem Gewicht von 144 Gramm ist die Neuvorstellung geringfügig leichter als das Xperia Z3 (152 Gramm).

Das Triluminos-Display des Xperia Z4 misst 5,2 Zoll in der Diagonalen und löst analog zum Z3 weiterhin mit Full HD (1920 x 1080 Pixel) auf. Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal zwischen dem aktuellen und dem 2013er Sony-Flaggschiff stellt jedoch der Prozessor. So wird die Neuvorstellung von Qualcomms aktuellem High-End-Prozessor Snapdragon 810 angetrieben, der beispielsweise auch im HTC One M9 zum Einsatz komt. Es handelt sich dabei um einen Octa-core-Chipsatz, der 64-Bit-Instruktionen unterstützt und mit einer Taktfrequenz von bis zu 2,0 Gigahertz rechnet. Der Arbeitsspeicher ist darüber hinaus mit 3 Gigabyte großzügig dimensioniert, entspricht aber dem anderer Spitzenmodelle. Der interne Flash-Speicher fasst 32 Gigabyte und kann via microSD-Karte um bis zu 128 Gigabyte erweitert werden. Für lange Akku-Laufzeiten soll ein Energiespeicher mit einer Kapazität von 2930 mAh sorgen. Zur drahtlosen Kommunikation werden Bluetooth 4.1 und Dual-Band-WLAN nach 802.11 ac unterstützt. Als Betriebssystem ist Android 5.0 Lollipop, welches leicht durch Sonys eigene Benutzeroberfläche verändert wurde, vorinstalliert.

An der Rückseite des neuen Premium-Modells verbaut Sony wie schon beim Z3 eine 20,7-Megapixel-Kamera, wenngleich diesmal die Aufnahmequalität höher ausfallen soll. An der Gehäusefront sitzt ein 5,1-Megapixel-Sensor mit Weitwinkelobjektiv, der hervorragend für Selfies geeignet sein dürfte. Sony will das Xperia Z4 während der Sommermonate in den Farbvarianten Grün, Kupfer, Schwarz und Weiß auf den japanischen Markt bringen. Einen exakten Termin für den Verkaufsstart oder einen Preis hat das Unternehmen aber leider noch nicht bekannt gegeben. Ebenso unklar ist derzeit, ob, und wenn ja, wann das Smartphone hierzulande erhältlich sein soll.

Quelle: Sony

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.