1. Startseite
  2. News
  3. Sony Xperia Z2: Hands-On und Unboxing Foto-Strecke des Smartphones

Sony Xperia Z2 Smartphones - Hands On & UnboxingBildquelle: notebookinfo.de | st
Fotogalerie (10)
Endlich in Deutschland: Das Sony Xperia Z2 kämpft sich ab sofort durch unseren Test-Parcourse der Top-Smartphones.

Während das Samsung Galaxy S5 und das HTC One M8 bereits seit längerer Zeit erhältlich sind, hat es das Sony Xperia Z2 erst jetzt flächendeckend nach Deutschland geschafft. Beim Design hat sich gegenüber den anderen Modellen der Xperia Z-Serie nur wenig getan. Noch immer zeigt sich eine schlanke Aufmachung mit einer Bauhöhe von 8,2 Millimeter bei einem Gewicht von 163 Gramm. Front und Rückseite sind verglast, die Seitenränder mit Aluminium bestückt. Nach IP55 und IP58 Norm ist das Sony Xperia Z2 bekanntlich gegen Wasser und Staub geschützt. Bis auf den Audio-Port und den proprietären Dock-Anschluss, befinden sich alle Schnittstellen hinter Abdeckungen. Die Verarbeitung des Gehäuses ist gut. Bei gröberer Behandlung allerdings sind kleinere Verwindungen spürbar.

Unter der Haube werkelt zeitgemäße Technik, die alle Anforderungen an ein High-End-Smartphone abdeckt. Dazu gehören unter anderem LTE, WLAN-ac, NFC und Bluetooth 4.0. Angetrieben wird das Sony Xperia Z2 vom aktuellen Qualcomm Snapdragon 801 Quad-Core Prozessor mit einer Taktrate von 2,3 GHz. Hinzu kommen satte 3 GB Arbeitsspeicher. 16 GB Flash-Speicher sind ab Werk an Bord, der mit einer bis zu 128 GB großen MicroSD-Karte erweitert werden kann. Die 20,7 Megapixel Kamera gilt noch immer als Highlight der Sony Xperia Z Modelle. Im Android-Bereich liefert der hier verwendete Exmor RS Sensor die besten Bilder und zudem die Videoaufnahme in 4K-Auflösung. Auch die Kamera-App findet Gefallen. Ein einfacher Aufbau und nette Funktionen - z.B. die Hintergrund-Unschärfe, Vine-Integration, Timeshift-Zeitlupen-Video und Panorama sind mit an Bord. Allerdings wird der Kunde im Automatik-Modus noch immer hinters Licht geführt. Denn hier sind von den 20,7 Megapixel nur 8 Megapixel abrufbar. Zudem gibt es an dieser Stelle kein aktives Hinzuschalten einer HDR-Funktion. Die volle Qualität kann nur im manuellen Modus ausgefahren werden. Hier werden Fotos im 4:3 Format auch mit 20,7 MP geschossen, die HDR-Funktion ist allerdings in Auflösungen höher als 8 MP nicht auswählbar. Da stellt sich nur eine Frage an Sony: Warum?

Beim Sony Xperia Z und Xperia Z1 gab es in Sachen Display-Helligkeit, Blickwinkelstabilität und Kontrast viel zu meckern. Vor allem weil Sony im Vorfeld die Z-Serie mit Technologien wie Triluminos und X-Reality - wohl gemerkt „for mobile“ - groß angepriesen hat. Mehr schlecht als recht hatte man damals die aus der Fernseher-Sparte bekannten Features in die Smartphones eingebaut. Erst mit dem Sony Xperia Z1 Compact konnte man die Fans wieder zufrieden stellen. Ebenso gut wie die Mini-Variante des Xperia Z1 kommt nun auch das Xperia Z2 auf den Markt. Im direkten Vergleich mit dem Apple iPhone 5s erkennen wir zwar, dass die Ausleuchtung nicht ganz an das Apple-Flaggschiff heran reicht. Allerdings hat die Qualität subjektiv empfunden stark zugenommen. Wie hoch die Helligkeit dann am Ende ausfällt, wird unser Test verraten, welcher noch in dieser Woche erscheint. Hauptsache ist: Eine hohe FullHD-Auflösung, eine anständige Ausleuchtung und eine solide Blickwinkelunabhängigkeit.

Erster Eindruck / Fazit

Lange mussten wir auf das Sony Xperia Z2 warten, zu lange? Als nahezu letztes Android-Flaggschiff kommt das der Japaner für knapp 599 Euro nach Deutschland. Im Vergleich zum Xperia Z1 ist das neue Modelle geringfügig schneller, hat mehr Arbeitsspeicher, einen größeren Akku und 0,2 Zoll mehr Display-Diagonale. Ebenso ist Google Android 4.4.2 KitKat neu aufgespielt und das Xperia Z2 hat leicht an Gewicht und Bauhöhe verloren. Wer das Xperia Z1 besitzt und überlegt zum neuen Smartphone zu greifen, der kann das ruhig tun. Allein der verbesserte FullHD-Bildschirm und die Zukunftssicherheit dank 3 GB RAM sowie WLAN-ac sind gute Argumente.

Foto-Strecke: Unboxing
Hier eine kleine Auswahl an Fotos, die wir vom Lieferumfang geschossen haben, sowie ein paar Aufnahmen des Sony Xperia Z2.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.