1. Startseite
  2. News
  3. Sony Xperia Z: Smartphone erhält Google Android 4.2 Update nach Marktstart

In Las Vegas präsentiert Sony auf der alljährlichen CES mit dem Xperia Z ein neues Smartphone. Das kommende Flaggschiff ist mit einem 5 Zoll FullHD-Bildschirm ausgestattet, welcher die Mobile BRAVIA Engine 2 nutzt. Der Hersteller verspricht eine überdurchschnittliche Ausleuchtung von 500 Candela pro Quadratmeter. Die Rückseite schmückt eine 13-Megapixel Kamera mit 16-fachem Digitalzoom und Exmor RS Sensor. Das Gehäuse ist spritzwasser- und staubgeschützt. Im Inneren kümmert sich ein Qualcomm Snapdragon S4 Pro APQ8064 in Zusammenarbeit mit 2 GB Arbeitsspeicher um den Antrieb.

Der bis zu 16 GB große interne Flash-Speicher lässt sich über einen microSD-Schacht um bis zu 64 GB erweitern. Im Auslieferungszustand wird Google Android 4.1 Jelly Bean vorinstalliert sein und als Verkaufspreis sind derzeit 649 Euro im Gespräch. Auf Anfrage von einigen Nutzern auf dem Sony Mobile Blog äußerte sich der Hersteller zu den Update-Plänen. Sony stellt ein Update auf Google Android 4.2 Jelly Bean bereits für kurz nach dem Marktstart in Aussicht. Nach jetzigem Kenntnisstand wird die Markteinführung Ende Februar, beziehungsweise Anfang März erfolgen.

Quelle: Sony

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.