1. Startseite
  2. News
  3. Sony: Vaio Notebook Sommer Line Up wird Fit heißen

Sony wird den Consumer Notebook Serien Vaio E und Vaio T einen neuen Namen geben. Ende Mai sind die günstigeren Sony Vaio Fit 14E (14 Zoll) und Sony Vaio Fit 15E (15,5-Zoll) ab 550 US-Dollar Einstiegspreis erhältlich. Die etwas teureren Sony Vaio Fit 14 und Vaio Fit 15 Modelle starten bei 650 US-Dollar.

Bei den Komponenten setzt Sony auf stromsparende Intel Prozessoren angefangen beim Pentium 2117U bis hin zum Intel Core i7-3537U. Sämtliche Modelle kommen mit dem touchoptimierten Windows 8 Betriebssystem (optional Windows 8 Pro) und ein Großteil der Vaio Fit Notebooks soll mit einem Touchscreen ausgerüstet werden. Sony verabschiedet sich von der Standard-HD Auflösung 1.366 x 768 Pixel und verwendet 14-Zoll Panels mit der HD+ Auflösung von 1.600 x 900 Pixel sowie die FullHD Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel im Falle von 15,5-Zoll Displays.

Die Anschlussausstattung ist für beide Formfaktoren identisch: Zwei USB 3.0 Ports, ein USB 2.0, HDMI, Gigabit-LAN und ein SD-Kartenleser. Neben WLAN b/g/n und Bluetooth 4.0 besitzen einige Modelle auch einen NFC Chip unter dem Touchpad.

Bei Sony Vaio Fit 14E und 15E Modellen werden herkömmliche Festplatten mit 500 GB bis 1 TB Kapazität verbaut, die leistungsstärkeren Vaio Fit 14 und Fit 15 Modelle kommen mit Hybrid-Festplatten, auch mit 500 GB bis 1 TB. Einige Modelle erhalten mit der Nvidia Geforce GT 740M auch eine dedizierte Grafikkarte.

An Farbvarianten hat Sony neben klassischem Schwarz sowie Weiss auch Pink im Angebot.

Die Modelle hat Sony in einem kurzen Werbeclip vorgestellt:

Quelle: Sony

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.