1. Startseite
  2. News
  3. Sony VAIO-F-Serie: Neue Serie für Entertainment-Notebooks

Sony erweitert sein Notebook-Programm um die F-Serie und veröffentlich vier Modelle. Diese tragen die Bezeichnungen VAIO VPC-F11Z1E/BI, VAIO VPC-F11C4E/B, VAIO VPC-F11S1E/B und VAIO VPC-F11M1E/H.

Bis auf das letztgenannte, rechnet in allen Modellen ein Intel-Core-i7-720QM-Prozessor. Beim VAIO VPC-F11M1E/H rechnet demgegenüber ein Intel Core i5 520M.Allen steht jeweils bis zu acht Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite.

Alle vier Modelle sind mit einem 16,4-Zoll-Display ausgestattet, das mit 1.920 x 1.080 Pixel volle HD-Auflösung bietet. Die Version, die Sony in den Geräten VPCF11S1E/B, VPCF11C4E/B sowie VPCF11Z1E/BI verbaut, soll zudem 100 Prozent farbecht sein.

Sehr schön: Damit die Displays immer optimal ausgeleuchtet werden, misst ein Sensor die Umgebungshelligkeit, sodass die Notebooks automatisch heller oder dunkler leuchten, je nach Beleuchtungssituation.

Für flotte Grafik sorgt eine Nvidia Geforce GT330M mit einem Gigabyte eigenem Speicher. Die Festplatte fasst jeweils 500 Gigabyte Daten.

Zur weiteren Ausstattung zählen jeweils WLAN (802.11n), Bluetooth, Ethernet, Kartenleser und ein ExpressCard-Steckplatz. Bei den Schnittstellen finden sich HDMI, VGA, Kopfhörer, Mikrofon und S/PDIF.

Die Versionen VAIO VPC-F11Z1E/BI und 
VAIO VPC-F11C4E/B erscheinen Ende Januar und sollen 1.499, respektive 1.399 Euro kosten. Anfang Februar folgen das VAIO VPC-F11S1E/B für 1.299 Euro und das VAIO VPC-F11M1E/H für 999 Euro.

Quelle: Sony

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.