1. Startseite
  2. News
  3. Sony VAIO: Aus VAIO SR wird VAIO S11 und VAIO Y

Sony splittet die VAIO-SR-Notebookserie auf. Künftig sollen Geräte der Serie VAIO S11 Business-Kunden bedienen und Notebooks der VAIO-Y-Serie den Markt für Privatanwender abdecken.

Bei beiden identisch: die Verwendung von 13,3-Zoll-Displays mit LED Hintergrundbeleuchtung. Von den vier neuen Geräten richten sich die Modelle VAIO VPCS11V9E/B, 

VAIO VPCS11X9E/B und 

VAIO VPCS11M1E/W an Business-Anwender. Für Privatkäufer veröffentlicht Sony das VAIO VPCY11S1E/S.

Während in den Businessversionen Prozessoren wie beispielsweise der Intel Core i5-520M für hohe Rechenleistung sorgen sollen, setzt man bei der Y-Serie auf den stromsparenden Intel Core 2 Duo Prozessor SU7300.

Der Arbeitsspeicher lässt sich jeweils auf bis zu acht Gigabyte aufrüsten. Die Festplatten fassen je nach Gerät 320 oder 500 Gigabyte.

Die Businessmodelle sind teilweise mit einem UMTS-Modem erhältlich, das bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde Downloadgeschwindigkeit erlaubt. Während das Y-Modell 1,78 Kilogramm wiegt, liegen die S11-Businessgeräte mit zwei Kilogramm etwas darüber.

Die Modelle VAIO VPCS11V9E/B und VAIO VPCY11S1E/S erscheinen Mitte Januar und kosten 1.199 Euro, respektive 799 Euro. Ab Mitte Februar sind dann die Modelle 
VAIO VPCS11X9E/B und 

VAIO VPCS11M1E/W für 999 Euro, beziehungsweise 899 Euro erhältlich.

Quelle: Sony

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.