1. Startseite
  2. News
  3. Sony Pictures: Das Leben von Steve Jobs soll verfilmt werden

Im jungen Alter von 56 Jahren erliegt der Gründer und langjährige CEO von Apple seinem Krebsleiden. Während die Familie, Mitarbeiter, Freunde und Apple Fans noch trauern, plant Sony Pictures bereits die Verfilmung seines Lebens. Die Filmrechte seiner Autobiographie, die bereits am Tag seiner Beerdigung von Sony erstanden wurden, dient dabei als Grundlage. Das berichtet der Hollywood-Blog "Deadline".

Das Buch wurde von Walter Isaacson verfasst und basiert auf über 40 Interviews, die mit Steve Jobs, seinen Freunden, Kollegen und der Familie abgehalten wurden. Auf den Markt gibt es bereits einige Werke über das Leben des Apple-Gründers, doch an diesem hat er zum ersten Mal selbst mitgewirkt.

Er verzichtete zudem darauf, vor der Veröffentlichung den Buchtext zu korrigieren, um jedem einen unverfälschten Einblick in seine Person zu ermöglichen. Als möglicher Produzent eines kommenden Films wird derzeit Mark Gordon gehandelt, welcher bereits Erfahrung in der Produktion von Filmen wie “Der Soldat James Ryan“ sammeln konnte.

Quelle: Deadline

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.