1. Startseite
  2. News
  3. Sony liefert Android 7.0 Nougat für Xperia XZ aus, nennt Update-Details für Xperia-Reihe

Sony liefert Android 7.0 Nougat für Xperia XZ aus, nennt Update-Details für Xperia-Reihe (Bild 1 von 1)Bildquelle: Sony
Fotogalerie (1)
Android 7.0: Zu den wichtigsten Änderungen des Nougat-Updates gehören laut Sony bessere Akkulaufzeit und der angepasste Home-Screen.

Ab dieser Woche kann sich Sony zur wachsenden Zahl an Mobilgeräteherstellern zählen, die Updates auf Android 7.0 Nougat ausliefern. Begonnen wurde mit dem Aktualisierungsprozess am vergangenen Mittwoch, als in einigen Region ganz ohne Ankündigung das Xperia X Performance die neue Android-Hauptversion erhielt. Inzwischen hat der japanische Konzern aber eine öffentliche Bekanntmachung nachgereicht und auch mit dem Nougat-Roll-out für das aktuelle Flaggschiff-Smartphone Xperia XZ begonnen.

Wie es sich gehört, liefert Sony passend zum Start der Android 7.0 Verteilung auch eine Beschreibung des Updates. Für alle Kunden, die sich möglichst schnell einen ersten Eindruck von dem machen möchten, was Nougat für die Xperia-Familie bereithält, stellt der Hersteller folgendes Video bereit:


Sony hat außerdem die wichtigsten Verbesserungen des Nougat-Updates für die Xperia-Reihe herausgestellt. Zu diesen gehören die Multi-Window-Unterstützung von Android 7.0, durch die sich bei Bedarf zwei Apps nebeneinander auf dem Bildschirm ausführen lassen, längere Akkulaufzeit durch Sonys eigenen sowie Googles Optimierungen unter der System-Oberfläche, eine verbesserte Messaging-Erfahrung, die Möglichkeit, in der Kamera-App des Xperia X Performance diverse Aufnahmeparameter manuell festzulegen, und ein angepasster Home-Screen mit Google Now Integration.

Neben dem Xperia XZ und dem Xperia X Performance wird Sony in den nächsten Wochen und Monaten die folgenden Smartphones und Tablets mit Android 7.0 Nougat versorgen:


Die obenstehende Liste wurde in fast identischer Form bereits im vergangenen August von Sony veröffentlicht. Ein Gerät ist jedoch hinzugekommen, das Xperia X Compact, welches erst im September offiziell vorgestellt worden war. Das Xperia Z3 hingegen gehört leider nach wie vor nicht zu den berücksichtigten Modellen.

Wie inzwischen von Android-Aktualisierungsprozessen gewohnt, merkt Sony auch im aktuellen Fall an, dass die Verfügbarkeit der Updates für die unterschiedlichen Modelle von Region zu Region variieren kann und nicht zuletzt auch von den jeweiligen Mobilfunkanbietern abhängt.

Quelle: Sony

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.