1. Startseite
  2. News
  3. Sony erwartet guten Start des Sony Xperia E1 in Südkorea

Sony Xperia E1: Das günstigste Smartphone aller Zeiten in Südkorea.Bildquelle: Sony
Fotogalerie (1)
Sony Xperia E1: Das günstigste Smartphone aller Zeiten in Südkorea.

Traditionell ist der südkoreanische Smartphone-Markt fest in der Hand von Samsung, LG und Pantech. Ausländische Hersteller haben es verdammt schwer in Südkorea. Lediglich Apple stellt mit seinem iPhone eine Ausnahme dar, aber das ist bekanntlich in vielen Märkten der Welt zu beobachten. Mit dem Xperia E1 will nun Sony ebenfalls große Erfolg feiern und das soll über den Preis erfolgen.

Denn mit 165.000 südkoreanischen Won – umgerechnet etwa 120 Euro – ist das Sony Xperia E1 das erste Mobiltelefon in Südkorea, das für weniger als 200.000 Won beziehungsweise 145 Euro verkauft wird und das ohne Vertrag. Zumindest rechnet sich Sony deutlich größere Chancen aus als mit seinen Top-Smartphones Xperia Z1 und Xperia Z2, deren Verkaufszahlen wohl nicht zufriedenstellend sind für Sony. Ob die Strategie aufgeht wird sich erst in einigen Wochen zeigen, wenn die ersten Verkaufszahlen für das Einsteiger-Smartphone verfügbar sind.

Das Sony Xperia E1 ist nach längerer Zeit wieder ein Einsteiger-Smartphone des japanischen Konzerns. So besitzt das 4 Zoll große Display lediglich eine Auflösung von 800 x 480 Pixel und wird von einem 1,2 GHz schnellen Snapdragon 200 Dual-Core angetrieben. Dieser kann auf einen Arbeitsspeicher mit nur 512 MB Größe zugreifen. Trotzdem bietet das Android 4.3 Jelly Bean Smartphone mit WLAN-ac, Bluetooth 4.0, GPS/GLONASS und einem 1.700 mAh großen Akku allerhand viel Technik. Das Highlight des Sony-Smartphones ist jedoch der Lautsprecher: Dieser ist mit einem 1 Watt Verstärker ausgestattet und ist bis zu 100 Dezibel laut.

Quelle: Sony

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.