1. Startseite
  2. News
  3. Smartphones: Nokia in Deutschland knapp vor Apple

Samsungs Smartphones kommen nur auf Platz 3 und erreichen einen Anteil von 15 Prozent. Deren Betriebssystem Android ist jedoch am weitesten verbreitet. Mit 30 Prozent und wachsend liegt es vor Nokias Symbian (29%) und Apples iOS (23%). Der Marktanteil von Windows Phone 7 ist verschwindend gering, selbst Windows Mobile 6.5 läuft auf mehr Geräten.

Im US-Markt sieht es anders aus, Android führt zwar auch die Liste der häufigsten Betriebssysteme an, mit 43 Prozent allerdings deutlicher. Apple und RIM folgen mit 28 und 18 Prozent, während Symbian auf einen geringen Anteil von 2 Prozent kommt. Die Befragung fand Online unter 1651 Internetnutzern über 16 Jahre statt, 30 Prozent der Befragten hatten ein Smartphone und waren überwiegend männlich.

Auch das Institut für Demoskopie in Allensbach sieht Nokia in Deutschland vorn. Aus mehreren Umfragen über die letzten Jahre kumuliert sich ein Anteil von 34 Prozent. Samsung landet für dieses Jahr bei 16 Prozent und Motorola mit 8 Prozent noch vor Apple (6%). Die realen Zahlen dürften wahrscheinlich irgendwo in der Mitte beider Institute liegen.

Deutsche Smartphonenutzer sind laut Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) sehr faul, wenn es um den Wechsel des Betriebssystems und die Mitnahme der Daten geht und bleiben ihren Marken deswegen eher treu. Die Nutzung erfolgt im weltweiten Vergleich weniger zu Entertainmentzwecken als zur Organisation.

Quelle: Nielsen, IfD Allensbach, GFK

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.