1. Startseite
  2. News
  3. Shuttle: Einstieg in die Notebookwelt zur Cebit

Der bisher nur als Hersteller von Barebone-PCs bekannte Hersteller Shuttle wird zur Cebit (2. bis 6. März 2010) seine Produktpalette um ein komplettes Angebot für Notebooks erweitern. Dazu hat man ein Ecosystem getauftes Programm entwickelt, dass es ermöglicht, zahlreiche unterschiedliche Mainboards in jeweils ein Mainstream-Gehäuse mit 13,3-Zoll-Displays oder größer sowie in Gehäusen ab 10,1-Zoll-Bildschirmgröße einzusetzen. Das Ecosystem teilt sich auf in die Programme SPA und μSPA (Micro SPA).

Zum SPA-Programm zählen Notebooks ab 13,3 Zoll großem Display. Sie sollen mit besonders energiesparenden aber auch sehr leistungsfähigen Grafikkarten bestückbar sein. Um welche Lösungen es sich dabei handeln könnte, gibt Shuttle nicht an.

μSPA-Notebooks sollen einen ab 10,1 Zoll messenden Bildschirm haben, im Einstiegsbereich positioniert sein und mit stromsparender Grafik ausgestattet sein.

Eine konkrete Angabe zur Prozessorbestückung bleibt der Hersteller noch schuldig. Shuttle gibt lediglich an, dass Chips von Intel, AMD und VIA einsetzbar seien.

Für SPA und μSPA sollen jeweils acht verschiedenen Plattformen und sieben unterschiedliche Bildschirmgrößen zur Verfügung stehen. Zudem können Anwender aus 20 unterschiedlichen Gehäusedesigns auswählen.

Die offizielle Produktvorstellung wird zur Cebit sein. Ab dann sollen Käufer die Geräte auch auf einer besonderen Webseite zusammenstellen können. Preise sind bisher nicht bekannt.

Quelle: Shuttle

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.