1. Startseite
  2. News
  3. Schlankes HP Envy 13 Ultrabook mit Intel Skylake kommt nach Deutschland

HP Envy 13 UltrabookBildquelle: HP
Fotogalerie (1)
Schlank und hochwertig: Das HP Envy 13 soll den Ultrabook-Markt weiter aufmischen.

Wenn ein Hersteller wie HP sein Notebook-Portfolio aktualisiert, dann dürfen neue Ultrabooks natürlich nicht fehlen. Allerdings spricht der Hersteller in den uns vorliegenden Unterlagen nicht direkt von dieser Produktkategorie, was eventuell daran liegen könnte, das kein Touch-Display auf den bisherigen Datenblättern zu finden ist. Stattdessen legt man das neue HP Envy 13 als Thin and light Notebook aus. HP nennt es außerdem das dünnste Notebook, das sie je gebaut haben.

Doch welche Hardware werkelt im Inneren des HP Envy 13 Notebooks? Natürlich werden auch hier die neuen Intel Core Prozessoren der 6. Generation verwendet, die auch als Intel Skylake bezeichnet werden. Zur Wahl stehen der Intel Core i5-6200U und der Intel Core i7-6500U. Bei beiden Chips handelt es sich um so genannte ULV-Prozessoren, die mit zwei Kernen (Dual Core) arbeiten. Für grafische Aufgaben steht die im Prozessor integrierte Intel HD Graphics Einheit zur Verfügung.

Zudem könnt ihr zwischen verschiedenen Ausstattungen mit Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel) und QHD+ (3.200 x 1.800 Pixel) Display entscheiden. Weiterhin werden bis zu 8 GB DDR3-Arbeitsspeicher und bis zu 512 GB große M.2 SSDs verbaut. In Deutschland liegt die Preisspanne dabei zwischen 999 Euro und 1.299 Euro. Ein Launch-Termin steht bisher noch nicht fest. Dafür allerdings die Produktnamen, unter dem das HP Envy 13 Notebook hierzulande auftreten wird.

Wir werden diesen Artikel zu einem späteren Zeitpunkt aktualisieren, sobald uns neue Informationen und technische Daten vorliegen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.