1. Startseite
  2. News
  3. Schenker: XMG A522 und A722 mit Geforce GTX 660M vorgestellt

Nachdem ASUS mit den Modellen G55 und G75 bereits Gaming-Notebooks mit Nvidia Geforce GTX 660M auf dem deutschen Markt platzieren konnte, folgt nun auch Schenker nach One mit entsprechenden Notebooks auf Clevo-Basis. Der Leipziger Hersteller bietet die Modelle XMG A522 (15,6-Zoll) und XMG A722 (17,3-Zoll) ab 819 Euro beziehungsweise 849 Euro an. Während Merkmale wie das wahlweise matte oder spiegelnde FullHD-Display und die dedizierte Nvidia Geforce GTX 660M fester Bestandteil der Ausstattung sind, können Interessenten im Bereich des Prozessors, Arbeitsspeichers, der Festplatte und des Laufwerks selbst über die Bestückung entscheiden.

Zur Auswahl stehen aktuelle Intel Ivy Bridge CPUs – vom Intel Core i3-3110M bis hin zum Intel Core i7-3820QM. Mit bis zu 24 GB RAM und einer maximalen Festplatten-Kapazität von 2 TB (2x 1 TB) ist für ausreichend Leistung und Speicherplatz gesorgt. Zusätzlich kann das System mit einer Auswahl an Solid State Drives (SSD) konfiguriert werden. Das gleiche gilt für Intel oder Bigfoot WLAN-Module mit oder ohne Bluetooth-Konnektivität. Schenker selbst sieht das Optimalsystem des XMG A722 mit einem Intel Core i7-3610QM, 8 GB RAM, 128 GB Samsung 830 SSD, 750 GB Seagate Momentus XT Hybrid-Festplatte, WLAN und Windows 7 Home Premium zu einem Preis von 1.258 Euro. Wer den Geldbeutel weiter öffnen möchte, kann bis zu 3.818 Euro ausgeben. Technologien wie USB 3.0, HDMI, Onkyo Lautsprecher und die Nvidia Optimus Technologie sind auch bei günstigen Konfigurationen serienmäßig mit an Bord.

Während das Schenker XMG A722 bereits Ende Juli zur Verfügung steht, wird die 15,6-Zoll Variante XMG A522 zur Gamescom Mitte August vorgestellt.

Quelle: Schenker

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.