1. Startseite
  2. News
  3. Schenker S403: 14 Zoll Ultrabook ab 700 Euro vorgestellt

Das 14 Zoll-Ultrabook Schenker S403 ist sehr modular aufgebautBildquelle: Schenker
Fotogalerie (1)
Modular: Dank eines wechselbaren Akkus und der konfigurierbaren Ausstattung ist das Schenker S403 ein flexibles Ultrabook.

Mit Ultrabooks verhält es sich meist wie dem Apple iPad: Der Akku ist fest verbauter Teil des Geräts und lässt sich damit nicht austauschen. Das soll mit dem Schenker S403 anders werden. Denn dieses flache Notebook verfügt über eine Batterie, die sich durch eine frische ersetzen lässt, wenn die alte ihre Ladekapazität verloren hat. Aber auch der Rest des ganz in Schwarz gehaltenen Rechners präsentiert sich ziemlich modular, vor allem bei der Wahl des Prozessors, des Arbeitsspeichers, der Speicherbausteine und sogar des Bildschirms. Die Preise für dieses modulare Ultrabook beginnen bei 700 Euro und gehen rauf bis zu knapp 2.200 Euro.

So kann man den 14-Zoll-Monitor, der mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auflöst, entweder matt beschichtet oder glänzend bekommen. Zudem verfügt das Display über eine Touch-Option, falls man es mit den Fingern bedienen möchte. In Sachen Prozessor gehört der Intel Core i3-4010U zur Grundausstattung. Für einen Aufpreis von 50 Euro bzw. 135 Euro kann man sich einen Intel Core i5-4200U bzw. einen Intel Core i7-4500U für mehr Rechenleistung einbauen lassen. Beim Speicher kann man wählen zwischen einer 2,5 Zoll Festplatte mit maximal 1 Terabyte oder bis zu 480 Gigabyte SSD, die im mSATA-Slot verschwindet. Dort passt auch wahlweise ein UMTS- oder LTE-Modul hinein. Praktisch: Eine Wartungsklappe an der Unterseite ermöglicht das Reinigen der Lüfter und das Austauschen der Datenträger.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.