1. Startseite
  2. News
  3. Samsung zieht nach: Android 4.4.2 KitKat für Galaxy S4

Samsung bringt das KitKat Update auf das Galaxy S4.Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Samsung startet mit der Auslieferung von Android 4.4.2 KitKat in Deutschland.

Das Update auf die aktuellste Android-Version ist derzeit nur über die Desktop-Software Kies von Samsung erhältlich. Bei den ersten Besitzern dürfte die OTA-Version allerdings nicht allzu lange auf sich Warten lassen, welche vermutlich um die 400 MB groß ist. Die Firmware mit der Bezeichnung I9505XXUFNB8 ist zunächst für Brandingfreie Geräte vorgesehen, die nicht im Rahmen eines Vertrages oder einer Vertragsverlängerung bei einem der Mobilfunkanbieter gekauft wurden.

Android 4.4.2 KitKat selbst bringt vor allem unter der Haube etliche Optimierungen mit sich, die sich positiv auf den Speicherverbrauch von aktiven Apps auswirken. Außerdem ist die Möglichkeit zum Drucken von Dateien direkt in das System eingebaut. Leider hält sich Samsung auch an die neuen Vorgaben von Google, was die Einbindung von externen Speichermedien wie MicroSD-Speicherkarten anbelangt.

Ansonsten ist Samsung sehr zurückhaltend was Veränderungen der Oberfläche betrifft. Eine neue Version von TouchWiz gibt es nicht, hier bleibt alles beim Alten. Verändert hat Samsung die Taskbar-Icons, die jetzt im weißen Look von Android 4.4 erstrahlen. Außerdem werden die Cover der Musik im Lockscreen bildschirmfüllend angezeigt. Bei Android 4.3 Jelly Bean war dies noch nicht so. Ebenfalls neu ist die Kamera-Verknüpfung im Sperrbildschirm, die einen noch schnelleren Zugriff auf die Kamera ermöglicht.

Quelle: Sam Mobile

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.