1. Startseite
  2. News
  3. Samsung: Vorstellung des Galaxy Note 7 am 2. August

Samsung hat heute offiziell den 2. August 2016 als Termin für sein nächstes großes Unpacked-Event angekündigt. Im Rahmen der Veranstaltung wird es das neue High-End-Smartphone Galaxy Note 7 zu sehen geben.Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Unpacked 2016: Samsung stellt seine aktuellen Flaggschiffe ganz ins Zeichnen der Ziffer 7. Auf die Galaxy S7 Reihe folgt das Galaxy Note 7.

Samsung hat heute offiziell angekündigt, am 2. August 2016 im Rahmen eines weiteren Unpacked-Events eine Produktpräsentation vorzunehmen. Zum genannten Zeitpunkt soll wie zuvor bereits mehrfach angedeutet das Galaxy Note 7 vorgestellt werden. Der Hersteller verrät dies unter anderem auf Twitter mit einer Grafik, auf der die Ziffer „7“ und ein Stift zu erkennen sind.

Eigentlich wäre in diesem Jahr ja die Ankündigung des Galaxy Note 6 an der Reihe, aber der Nachfolger des im letzten Jahr veröffentlichten Galaxy Note 5 wird stattdessen Note 7 heißen. Samsung will so die Bezeichnungen seiner Premium-Smartphones, die in diesem Jahr bislang durch das Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge vertreten werden, vereinheitlichen, und im gleichen Zug das Risiko auf Verwirrung unter Kunden bezüglich der aktuellen Flaggschiff-Line-up minimieren. Ein weiteres Argument für den Namen Note 7 dürfte in der Marketing-Abteilung des südkoreanischen Unternehmens außerdem der Umstand gespielt haben, dass Apple in rund zwei Monaten sehr wahrscheinlich die iPhone 7 Familie präsentieren wird.

Was die technischen Daten und das Aussehen des Galaxy Note 7 betrifft verrät Samsung natürlich offiziell noch nichts, aber die wichtigsten Detail sind wohl bereits durchgesickert. Das Gerät soll ein 5,7 Zoll großes QHD-Super-AMOLED-Display (2560 x 1440 Pixel) der Dual-Edge-Kategorie (wie das Galaxy S7 Edge) sowie IP68-Zertifizierung für Wasser- und Staubschutz bieten. Des Weiteren spricht die Gerüchteküche unter anderem von einer 12 Megapixel Hauptkamera, einer 5 Megapixel Frontkamera, 64 Gigabyte Festspeicher plus microSD-Kartenslot, 6 Gigabyte LPDDR4-RAM, einem 4000 mAh Akku sowie einem USB Typ-C Anschluss. Angetrieben wird das Note 7 voraussichtlich von der neuesten SoC-Entwicklung von Qualcomm beziehungsweise Samsungs eigener Chip-Sparte (je nach Region wird wohl mal das eine und mal das andere Modell zum Einsatz kommen).

Vorausgesetzt die Angabe über das neue High-End-Smartphone sind weitestgehend korrekt - woran eigentlich kein Zweifel besteht - wird das Note 7 das erste Note-Modell mit einem Dual-Edge-Display sein. Das Galaxy Note Edge bot zwar schon einmal einen zur Gehäusekante hin leicht abgerundeten Bildschirm, allerdings nur auf einer Längsseite, also nicht am linken und am rechten Rand. Davon abgesehen soll das diesjährige Note-Modell mit einem Iris-Scanner als ganz besondere Innovation punkten können sowie einen verbesserten S-Pen und neue Software-Features bieten. Alle offiziellen Einzelheiten gibt es dann am 2. August.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.