1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Video und Video Hub wird für Galaxy Smartphones und Tablets geschlossen

Der Samsung Video Hub ist Geschichte. Google Play rückt mehr in den Mittelpunkt.Bildquelle: notebookinfo.de | st
Fotogalerie (1)
Google im Mittelpunkt: Filme und Serie über Google Play liehen sowie kaufen ist für die Nutzer attraktiver als der Samsung Video Hub.

Schnell einen Film für den Abend herunterladen und später auf dem Samsung Smart TV ansehen? Über den Samsung Video Hub war das geräteübergreifend möglich. Doch fehlten am Ende wohl die Nutzer, um den Service weiter voranzutreiben. Schließlich wird auch jedes Android Geräte - zum Beispiel das Samsung Galaxy S5 - mit dem Google Play Store ausgestattet, welcher die gleichen Features anbietet. Auch ist der Druck durch Konkurrenten wie Maxdome, Watchever und Netflix und deren Abo-Möglichkeiten in den letzten Monaten stark gestiegen.

Samsung macht nun einen Schlussstrich und stellt Samsung Video und den dazugehörigen Video Hub zum Jahresende ein. Bereits ab dem 1. Dezember 2014 könnt ihr keine Filme und Serien kaufen bzw. leihen. Solltet ihr euch bereits einige Filme zugelegt haben, müsst ihr diese bis zum 30. Dezember 2014 auf eure Geräte herunterladen und diesen mindestens 30 Sekunden abspielen. So erkennt die Samsung Videothek, dass der Film in eurem Besitz ist.

Eine offizielle Stellungnahme seitens Samsung steht bisher noch aus. Das südkoreanische Unternehmen nannte in seiner Informations-Mail an die Video Hub Kunden keine Gründe für die Schließung. Bereits in der letzten Woche gab Samsung bekannt, einen Großteil der Hub-Dienste einzustellen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.