1. Startseite
  2. News
  3. Samsung: Serie 7 Ultra in Deutschland ohne günstige Einstiegsvariante

Schon auf der CES 2013 im Januar in Las Vegas konnten wie einen Blick auf die vielversprechenden neuen Samsung Serie 7 Ultrabooks werfen. Die zwei 13,3 Zoller Samsung Serie 7 Ultra 730U3E und Serie 7 Touch 740U3E bieten jeweils ein FullHD Display mit 1.920 x 1.080 Pixel. Bei dem leicht dickeren Samsung Serie 7 Ultra 740U3E ist das Display berührungsempfindlich, durch den Touchscreen steigt auch das Gewicht um 190 Gramm und die Akkulaufzeit liegt mit 7,3 Stunden rund 30 Minuten unter der vom 730U3E. Für das Touch-Modell wird eine Preisempfehlung von 1.549 Euro gegeben.

Bei Varianten kommen mit Windows 8 Betriebssystem, 6 GB Arbeitsspeicher und einer separaten AMD Radeon HD 8550M Grafikkarte. Das Samsung Serie 7 Ultra 730U3E ist mit Intel Core i5-3337U und Core i7-3537U Prozessoren erhältlich, das 740U3E trägt ausschliesslich den schnelleren Intel Core i7-3537U. Dafür stehen bei der SSD Varianten mit 128 und 256 GB Speicherplatz zur Verfügung. Die SSD im 730U3E hat eine Kapazität von 256 GB.

An Schnittstellen gibt es jeweils einen USB 3.0 Port, zwei USB 2.0 Anschlüsse, HDMI, mini VGA, Headset/Kopfhöreranschluss, Gigabit-LAN, WLAN-N und Bluetooth 4.0. Die Chiclet-Tastatur genießt eine Hintergrundbeleuchtung mit Helligkeitssensor und eine HD-Webkamera komplettiert die Ausstattung. Das Basismodell des Samsung Serie 7 Ultra 730U3E ist ab Mitte März lieferbar und wird für 999 Euro gelistet.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.