1. Startseite
  2. News
  3. Samsung plant für 2015 Smartphones mit faltbaren Displays zu verkaufen

Noch sind die in Smartphones und Tablets verbauten Displays starr und können leicht zersplittern. Das soll sich laut der Vision von Kwon Oh Hyun, CEO des Konzerns Samsung, allerdings in wenigen Jahren ändern und Geräte mit faltbaren Displays wären dann ganz normal und aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Das hat der CEO von Samsung Electronics auf einer Konzern-eigenen Veranstaltung für Analysten bekannt gegeben. Bereits im kommenden Jahr will man die ersten biegsamen Displays anbieten, welche auf der eigenen Display-Technologie mit dem Namen Youm basieren werden.

Die ersten funktionstüchtigen Prototypen von Samsung wurden schon 2010 in Japan vorgeführt. Zuletzt zeigte Samsung erste Smartphone-Prototypen Anfang des Jahres auf der Consumer Electronics Show 2013 in Las Vegas, allerdings war das Display damals noch um das Gerät herum gebogen. Der Smartphone-Prototyp selbst war unbeweglich und starr.

Wir dürfen also gespannt sein ob Samsung bis 2015 seine Pläne, von echten Geräten mit einem zusammenfaltbaren Display in den Handel zu bringen, realisieren kann. Die beiden Smartphones Galaxy Round und G Flex haben jedoch zweifelsohne den ersten Grundstein in diese Richtung gelegt.

Quelle: newsis.com (Übersetzung)

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.