1. Startseite
  2. News
  3. Samsung: Neues Smart PC Line-Up mit Windows 8 vorgestellt

Auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung in Berlin präsentierte Samsung die neue ATIV-Gerätefamilie. Nur eine Hand voll Journalisten hatten die Möglichkeit einen ersten Blick auf die neuen Samsung-Tablets mit Windows 8 zu werfen. Schon damals versicherte der Hersteller, pünktlich zum neuen Betriebssystem von Microsoft mit einer gehobenen Produktpalette aufwarten zu können. Darunter befanden sich auch zwei Tablet-Hybriden mit der Bezeichnung „Smart PC / Smart PC Pro“. Diese wurden nun offiziell auf einer Presseveranstaltung in New York vorgestellt. Samsung fasst ab sofort alle Modelle aus ihrem Portfolio, die sowohl als Tablet, als auch als Notebook genutzt werden, unter dem Label Smart PC zusammen.

Zum Einstiegspreis ab 699 Euro wird das Samsung ATIV Smart PC Tabletin Deutschland erscheinen. Angetrieben wird es von einem Intel Atom Z2760 Zweikern-Prozessor, 2 GB Arbeitsspeicher und einer 64 GB großen SSD. Neben WLAN ist ein UMTS-Modem verbaut, um auch unterwegs mit dem Internet verbunden zu sein. 100 Euro teurer fällt die Variante mit Keyboard-Dock aus, in der ein Akku integriert ist, um die Laufzeit zu verdoppeln. Allerdings fehlt in dieser Ausführung das 3G-Modem. Ab 899 Euro erhält man das Modell, inklusive Tastatur-Dock und UMTS.

Der Samsung ATIV Smart PC Pro hingegen ist, wie bereits auf der IFA zu sehen war, mit einem Intel Core i5-3317U ausgestattet. Ähnlich wie bei den Galaxy Note Geräten können die neuen Tablets nicht nur per 5-Finger-Multitouch bedient werden sondern auch per S-Pen (Stift). Das 11,6 Zoll Display bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel und ist mit 4 GB Arbeitsspeicher sowie einer 128 GB SSD ausgerüstet. Preise für den europäischen Raum wurden noch nicht genannt, allerdings wird es in Amerika mit Docking-Station für 1.200 US-Dollar erscheinen. Wem das zu teuer ist, der kann auf eine mögliche Variante ohne Docking-Station hoffen. Der österreichische Händler DiTech listet ein Modell mit einem Intel Pentium 987, 4 GB Arbeitsspeicher und einer 64 GB fassenden SSD und HSDPA-Modem für rund 949 Euro.

Neben den beiden Tablets hat Samsung noch vier Notebooks in den Startlöchern. Für Gamer sicherlich einen Blick wert, wird das Samsung Series 7 Gamer 700G7C auf den deutschen Markt kommen. Das 17,3 Zoll Desktop-Replacement ist mit einem Intel Core i7-3610QM Vierkern-Prozessor ausgestattet. Zusammen mit 16 GB Arbeitsspeicher wird eine Nvidia Geforce GTX 675M mit 2 GB separatem Videospeicher verbaut. Bei der Festplatte kommt eine Gespann, bestehend aus einer 750 GB HDD und einer 128 GB SSD, zum Einsatz. Ausgestattet mit Windows8 wird das Modell zu einem Preis von 1.899 Euro Anfang November nach Deutschland kommen. Etwas günstiger kommen die Samsung Series 3 Modelle auf den Markt. Mit AMD-Prozessoren und 15,6-Zoll Display siedeln sie sich im Einsteiger- bis Mittelklasse-Segment ein und sollen je nach Modell zwischen 450 und 900 US-Dollar kosten.

Die neuen Samsung Series 5 Ultrabooks werden mit einem Touchscreen ausgerüstet und kosten zwischen 549 und 999 Euro. Die Topvariante in Form des Samsung Series 5 Ultra Touch 540U3C kommt mit einem 13,3 Zoll Display, 8 GB Arbeitsspeicher und einer 128 GB SSD auf den Markt. Samsung scheint somit für jede Geräte- und auch Preisklasse ein paar ansprechende Modelle an die Windows 8 Startlinie zu bringen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.