1. Startseite
  2. News
  3. Samsung: Neue Klage gegen Apple wegen LTE im iPhone 5

Der Patentkrieg zwischen Samsung und Apple reißt auch nach der empfindlichen Geldstrafe von 1,05 Milliarden US-Dollar an Schadensersatz von Samsung an Apple nicht ab. Der südkoreanische Konzern will nun mit einer Klage gegen das kommende iPhone 5 kontern. Auch HTC, deren EVO 4G LTE von Apple mit einer Klage verzögert wurde, zielt auf das iPhone 5. Beide Unternehmen, Samsung und HTC, halten einen großen Anteil an LTE-Technologiepatenten und werden diese einsetzen, sollte das iPhone 5 wie Medienberichte vermuten lassen mit dem 4G Mobilfunkstandard ausgerüstet sein. Apple hält mit etwas mehr als 430 Patenten bezüglich LTEnur knapp die Hälfte der Patente, die Samsung für den neuen Mobilfunkstandard bereithält. Qualcomm, der Chiphersteller, welcher dem iPhone 5 vermutlich den LTE-Chip liefert, kann mit dem Verkauf des Chips natürlich auch eigene Patente gegen Lizenzgebühr zur Nutzung zur Verfügung stellen. Die Korean Times zitiert einen Samsung Mitarbeiter welcher die LTE-Patente als sehr wertvoll einstuft und erklärt, dass diese nicht wie UMTS nach dem sogenannten FRAND Prinzip genutzt werden können.

Die Klage von HTC gegen das neue iPad und das kommende iPhone 5 könnte laut ITC-Richter Thomas Pender erfolgreich sein. Apple wird es schwer haben, die zwei LTE-Patente für ungültig zu erklären.

Quelle: Korea Times

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.