1. Startseite
  2. News
  3. Samsung muss 120 Millionen US-Dollar Strafe an Apple zahlen

Das iPhone 5 von Apple im Fokus.Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Strafzahlungen: Samsung muss rund 120 Millionen US-Dollar an Apple entrichten.

Ganz konkret hat die Geschworenen-Jury Samsung für schuldig befunden, drei Patente von Apple zu verletzen. Zwei der von Apples Anwälten beanstandeten Patente wurden nach Ansicht der Jury nicht verletzt oder nicht in dem von Apple dargestellten Umfang. Die verletzten Patente lauten wie folgt:

In der Summe beläuft sich die Strafe auf etwa 119,6 Millionen US-Dollar und liegt damit weit unter den von Apple geforderten 2,2 Milliarden US-Dollar. Etwas unerwartet wird im selben Atemzug auch Apple für schuldig befunden ein Patent von Samsung verletzt zu haben. Mit 158.000 US-Dollar fällt die Strafe für Apple im Vergleich jedoch ungemein geringer aus. Samsung hatte zu Beginn des Prozesses 6,2 Millionen US-Dollar für die eigenen verletzten Patente veranschlagt.

Noch muss die vorsitzende Richterin Lucy Koh das vorläufige Urteil der Jury bestätigen bevor es rechtswirksam wird. Die Anwälte von Apple als auch von Samsung haben jedoch bereits ihre Berufungen gegen das Urteil angekündigt. Auch wenn der Prozess im Vergleich zum ersten Prozess deutlich schneller voran kommt, ist mit der Ankündigung der Berufungsverfahren noch lange kein Ende in Sicht.

Quelle: Android Authority

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.