1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Gear S: Stand Alone SmartWatch mit Tizen kommt später

Später Start: Noch dauert es ein wenig bis zur Samsung Gear S.Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Verzögerter Start: Noch dauert es ein wenig bis die Samsung Gear S im Handel erhältlich ist.

Das geht derzeit aus den Online-Shops der MediaSaturn-Gruppe hervor. In besagten Online-Angeboten von Media Markt und dem zum gleichen Konzern gehörenden Saturn wird als Lieferdatum der 7. November genannt. Den Informationen zufolge erwarten beide Handelsketten die ersten Lieferungen in den eigenen Versandzentren im Laufe der kommenden Woche.

Jedoch fallen die Lieferungen geringer aus als erwartet, sodass die tatsächliche Verfügbarkeit der Samsung Gear S in den ersten Wochen sehr niedrig sein dürfte. Die Nachfrage ist laut MediaSaturn größer als erwartet. Als Grund für die Verzögerung werden übrigens letzte Arbeiten von Samsung am Akku der SmartWatch genannt, wobei es keine Anhaltspunkte gibt, was denn eigentlich das Problem gewesen sein soll.

Worin sich die Samsung Gear S vom Großteil aller SmartWatches unterscheidet ist nicht unbedingt Tizen als Betriebssystem der Uhr. Vielmehr ist es die Möglichkeit, eine Micro-SIM-Karte in der Uhr zu nutzen, womit sie vollkommen autark von einem Smartphone nutzbar ist. Alternativ ist natürlich das Koppeln mit einem Smartphone möglich.

Die Samsung Gear S unterscheidet sich auch technisch von vielen anderen Modellen des Marktes. So gibt es beispielsweise ein eingebautes GPS-Modul zur Navigation mit Hilfe von Nokia HERE Maps. Auch das Display ist mit 2 Zoll deutlich größer als die Bildschirme der Konkurrenz. Zusätzlich ist es gebogen und bietet eine Auflösung von 480 x 320 Pixel.

Quelle: Die SmartWatch

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.