1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Galaxy S8 soll Videos in Super-Zeitlupe (1000 FPS) aufzeichnen

Samsung Galaxy S8 soll Videos in Super-Zeitlupe (1000 FPS) aufzeichnen(Bild 1 von 1)Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
Neue Features: Auf dem Papier scheinen sich die Kameras des Galaxy S8 nicht von denen des Vorgängers Galaxy S7 zu unterscheiden, aber Samsung hat offenbar versteckte Extras integriert.

Zu Samsungs kommendem Flaggschiff-Smartphone, das am Ende dieses Monats endlich offiziell präsentiert werden wird, tauchen weiterhin fast täglich frische inoffizielle Fotos auf. Jüngst unter anderem diese hier, die das Smartphone in der Farbe Schwarz zeigen. Wirklich neue Erkenntnisse lassen sich davon jedoch nicht mehr gewinnen. Umso interessanter erscheint daher ein Artikel aus Südkorea, der über ein paar Features des S8 informiert, die so bislang noch nicht bekannt waren.

Wie SamMobile unter Berufung auf den erwähnten südkoreanischen Bericht schreibt, wird das Galaxy S8 mit einer 12 Megapixel Hauptkamera auf der Rückseite aufwarten, die zwar auf den ersten Blick identisch zur Kamera des Galaxy S7 erscheint, allerdings in der Lage sein soll, Videos in Super Slow Motion aufzuzeichnen. Konkret ist von Videoaufnahmen mit 1000 Bildern pro Sekunde die Rede.

Ganz ähnlich wie es Sony bei seinen erst kürzlich zum MWC 2017 vorgestellten High-End-Smartphones Xperia XZ Premium und XZs vorgemacht hat, soll Samsung dem Sensor der Hauptkamera des Galaxy S8 Zugriff auf besonders schnellen DRAM geben, um Videoaufnahmen in dieser Super-Zeitlupe zu ermöglichen. Der südkoreanische Hersteller soll allerdings nicht auf Technik des japanischen Konkurrenten, sondern auf eine eigene Konstruktion setzten. Unklar ist aber bis auf Weiteres noch, wie genau das Feature in die Kamera-App implementiert wurde und welche Details bei der Nutzung zu beachten sein werden.

Neben der um die beschriebene Fähigkeit erweiterten Hauptkamera soll das Galaxy S8 den vorliegenden Informationen nach wieder eine 8 Megapixel Selfie-Cam mitbringen und zusätzlich auch noch eine 3,7 Megapixel Kamera mit RGB-Sensor auf der Frontseite aufweisen. Dieser zuletzt genannte, spezielle Sensor soll bei der Iris- oder Gesichtserkennung zum Einsatz kommen, die sich beim S8 für eine schnelle, unkomplizierte Nutzeranmeldung aktivieren lassen soll.

Samsung wird das Galaxy S8 und das etwas größere Schwestermodell Galaxy S8+ in knapp zwei Wochen - am Mittwoch, den 29. März 2017 - der Weltöffentlichkeit vorstellen. Allerspätestens dann werden also auch noch die ganz wenigen bislang unbeantworteten Fragen zu den neuen High-End-Smartphones beantwortet werden.

Quelle: AndroidHeadlines, SamMobile

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.