1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Galaxy S8 soll druckempfindliche Soft Keys und 3D Touch Features bieten

Samsung Galaxy S8 soll druckempfindliche Soft Keys und 3D Touch Features bieten (Bild 1 von 1)Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
Druckempfindlich: Samsung wird bei seinen kommenden High-End-Smartphones offenbar auf physikalische Bedienelemente verzichten und ganz auf Soft Keys setzen.

Diverse Leaks deuteten bereits darauf hin, dass Samsung mit der kommenden Galaxy S8 Reihe ein wahres Feature- und Innovations-Feuerwerk zünden wird, um das Drama um das explodierende Galaxy Note 7 so schnell wie möglich aus den Köpfen der Verbraucher zu verbannen. Auf Hinweise zu einem nahezu randlosen Display, das auch Unterstützung für Stifteingaben via S-Pen sowie einen integrierten Fingerabdrucksensor bieten soll, folgen nun frische Spekulationen zu den Bedienelementen der Smartphones. Wie der Android Police Reporter David Ruddock unter Berufung auf eigene Tippgeber auf Twitter schreibt, wird Samsung bei den S8-Modellen vollständig auf physikalische beziehungsweise kapazitive Navigationstasten unterhalb des Displays verzichten.

Die Angaben von Ruddock überraschen angesichts der früheren Gerüchte rund um das Display und das Industriedesign der S8-Familie nicht großartig. Es liegt nunmal auf der Hand, dass bei einem Gerät mit nahezu randloser Bildschirmfläche kein Platz mehr für "echte" Tasten unterhalb des Touchscreens bleibt. Interessanter ist da schon der ergänzende Hinweis des Reportes, demnach die zum Einsatz kommenden "Soft Keys" druckempfindlich sind.

Sofern die Angaben über die Software-basierten Bedienelemente des Galaxy S8 korrekt sind, liegt die Schlussfolgerung nahe, dass das gesamte Display des Smartphones druckempfindlich sein dürfte. Im Grunde wird über die Verwendung eines solchen Bildschirms in einem Samsung-Flaggschiff schon heftig spekuliert seit Apple die iPhone 6s Reihe mit 3D Touch Display im Herbst 2015 präsentierte. Der druckempfindliche Touchscreen könnte also auch beim der Galaxy S8 Reihe erweiterte Bedienoptionen wie den Zugriff auf App-Shortcuts bieten. Eine entsprechende Funktion hat Google bereits in Android 7.1 Nougat implementiert.

Branchenkenner rechnen damit, dass Samsung das Galaxy S8 im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) 2017 Ende Februar offiziell präsentieren wird. Allerdings wird mit dem Marktstart erst gegen Ende März oder im April gerechnet. Grund dafür sollen ausgiebige Tests von Samsungs Entwicklungsabteilung sein, um diesmal größere Hardware-Probleme definitiv auszuschließen, und auch um die vielen neuen Features wirklich stimmig zu implementieren. Unter anderem soll auf dem Smartphone ein neuer virtueller Assistent zum Einsatz kommen, der auf der von Samsung in diesem Jahr übernommenen KI-Plattform Viv aufsetzt und offiziell womöglich "Bixby" heißen wird.

Quelle: David Ruddock (Twitter), 9to5Google

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.