1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Galaxy S8 & S8+: Leak verrät Preise und Farben

Samsung Galaxy S8 & S8+: Leak verrät Preise und Farben (Bild 1 von 1)Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Vorab entpackt: Samsungs für den 29. März angesetztes Unpacked-Event wird den Spekulationen rund um das Galaxy S8 endlich ein Ende bereiten.

Samsungs Flaggschiff-Smartphones des Frühjahrs 2017, das Galaxy S8 und sein etwas größeres Schwestermodell Galaxy S8+, gelten seit einigen Wochen als zwei der am schlechtesten gehüteten Geheimnisse der Technologiebranche der jüngeren Vergangenheit. Nachdem bereits diverse inoffizielle Fotos der S8-Modelle die Runde im Netz machten und auch die technischen Daten der Geräte mehrfach durchsickerten, schob der für seine Leaks bestens bekannte Evan Blass am Wochenende auch noch ein Bild nach, auf dem die unterschiedlichen Farbvarianten gut zu erkennen sind, in denen die S8-Reihe ab April erhältlich sein wird. Außerdem lieferte der Reporter aktuellste Preisinformationen für den europäischen Markt.

Der Reihe nach. Das Bild, welches Blass auf Twitter veröffentlichte, zeigt sowohl das Galaxy S8 als auch das Galaxy S8+ in drei unterschiedlichen Farben. Den vorliegenden Infos nach wird der südkoreanische Hersteller diese offiziell als „Black Sky“, „Orchid Grey“ und „Arctic Silver“ bezeichnen. Eindrucksvoll in Szene gesetzt wird anhand des Bildes davon abgesehen noch einmal das große, nahezu randlose Display, das S8 und S8+ aufbieten werden.

In einem zweiten Tweet hat der Reporter auch ein paar interessante Preisangaben aufgelistet. Blass gibt an, dass das S8 zur Markteinführung mindestens 799 Euro (UVP) und das S8+ mindestens 899 Euro (UVP) kosten wird. Die Preise lassen natürlich erst einmal aufhorchen, dürften von Samsung aber durch das überarbeitete Industrie-Design inklusive imposantem Display-zu-Chassis-Verhältnis sowie den zahlreichen Hard- und Software-Features der Smartphones gerechtfertigt werden. Außerdem soll zusammen mit den neuen Galaxy-S-Modellen offenbar ein neues Gear VR Headset für 129 Euro, eine neue Gear 360 Kamera für 229 Euro sowie eine Docking-Station namens DeX für 150 Euro auf den Markt kommen. Früheren Gerüchten nach wird die DeX die neuen Samsung-Smartphones dazu befähigen, sich auf Nutzerwunsch in einen Desktop-PC (in Verbindung mit Monitor, Maus und Tastatur) zu verwandeln.

Die Leaks der vergangenen Monate attestieren dem Galaxy S8 und S8+ nahezu identische technische Daten. Beide sollen von einem Qualcomm Snapdragon 835 (unter anderem in den USA) oder Samsung Exynos 8895 (unter anderem in Europa) Prozessor angetrieben werden, 4 Gigabyte RAM und mindestens 64 Gigabyte Flash-Speicher bieten sowie über einen Iris- und einen Fingerabdruckscanner verfügen. Die wirklich nennenswerten Unterschiede zwischen dem S8 und dem S8+ sollen Display- und Akku-Größe darstellen. Dem S8 wird diesbezüglich nämlich ein 5,8 Zoll Super AMOLED Panel und ein 3250 mAh Akku zugerechnet, während das S8+ ein 6,2 Zoll Super AMOLED Panel und einen 3750 mAh Akku besitzen soll.

Samsung wird der Zeit der schier endlosen Leaks rund um das Galaxy S8 und das Galaxy S8+ am 29. März offiziell ein Ende setzen. Dann nämlich wird das Unternehmen die Smartphones auf parallel stattfindenden Events in New York und London vorstellen. Mitte oder Ende April sollen die Smartphones im internationalen Handel erhältlich sein.

Quelle: Evan Blass (Twitter) #1, #2

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.