1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Galaxy S8: Neue Leaks, Bilder & Zubehör-Infos

Samsung Galaxy S8: Neue Leaks, Bilder & Zubehör-Infos (Bild 1 von 1)Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Zu früh ausgepackt: Am 29. März steht ein Unpacked-Event an, zu dem die Galaxy S8 Reihe präsentiert wird. Zahllose Leaks verraten aber schon jetzt das Wichtige.

Samsung hätte vermutlich gut daran getan, sein für den 29. März 2017 angesetztes Unpacked-Event ein paar Wochen früher abzuhalten. Schließlich werden mittlerweile täglich inoffizielle Fotos, Videos oder auch durchgesichertes Werbematerial zur neuen Galaxy S8 Reihe im Netz veröffentlicht. Da aber noch immer eine Woche bis zur Vorstellung des nächsten Galaxy hin ist, gehen auch die Leaks munter weiter. Heute sind detaillierte Angaben zur Display-Auflösung des Galaxy S8 und S8+ an der Reihe, sowie Infos zu einer Docking-Station, die Samsung als Zubehör für die Smartphones verkaufen wird. Zu guter Letzt stellt auch der Reporter Evan Blass ein weiteres Bild über Twitter bereit, welches beide neue High-End-Smartphones in drei Farbvarianten und im besten Licht zeigt.

Die signifikanteste unter den brandaktuellen Enthüllungen zur Galaxy S8 Reihe kommt von WinFuture. Nachdem schon früher Hinweise durchgesickert waren, dass Samsung eine Desktop-Docking-Station namens DeX für die neuen High-End-Smartphones anbieten könnte, liefert die Publikation nun ein Bild sowie einige interessante Details zu eben diesem Accessoire. Demnach wird DeX nicht nur über einen HDMI-Anschluss mit Unterstützung für 4K (bei 30 FPS) verfügen, sondern auch über einen USB Typ-C Port, zwei USB 2.0 Anschlüsse, einen Ethernet-Port und sogar ein integriertes Kühlsystem. Der Preis soll bei 149 Euro liegen.

Der Lüfter ist offenbar notwendig, um die Temperaturentwicklung des Galaxy S8/S8+ beim Einsatz in der Docking-Station in einem akzeptablen Bereich zu halten. Da die Smartphones im Zusammenspiel mit DeX gemäß früherer Infos quasi wie ein Desktop-PC genutzt werden können und potentiell einen 4K-Monitor mit Pixel befeuern müssen, ist es auch nicht schwer, sich vorzustellen, warum dem so ist. Weiterhin nicht klar ist allerding, wie genau diese neue, an Microsofts Continuum-Feature für Windows 10 Mobile erinnernde Einsatzmöglichkeit der Galaxy S8 Reihe funktionieren wird. Wie wird das Desktop-Interface aussehen? Welcher Funktionsumfang wird geboten?

Jenseits der Infos zu DeX wurde von Twitter-Nutzer Ice universe ein Bild gepostet, das die Display-Auflösung des Galaxy S8 und S8+ bestätigt. Auf dem Foto ist ein Bereich im Einstellungsmenü der Samsung-Smartphones zu sehen, in dem sich die Auflösung, in der die Android-Oberfläche dargestellt wird, wählen lässt. Eine vergleichbare Option hatte der Hersteller beim Galaxy S7 und S7 Edge mit dem letzten großen OS-Update hinzugefügt. Vor allem interessant ist die maximale Auflösung, die sich hierbei für die S8 Reihe festlegen lässt. Dem Foto nach wird diese bei 2960 x 1440 Pixel liegen. Sofern Ice universe nicht in irgendeiner Form trickst, bedeutet dies also, dass Samsung bei seinen neuen Flaggschiffen auf ein Display mit 18,5:9 Seitenverhältnis setzt.

Wer sich einfach noch einmal einen guten Eindruck vom Industriedesign beziehungsweise dem Aussehen der neuen Samsung-Smartphones verschaffen möchte, der kommt an der von Evan Blass auf Twitter veröffentlichten Bildercollage nicht vorbei. Darauf sind das Galaxy S8 und das Galaxy S8+ sowohl von vorne als auch hinten in den drei Farbvarianten "Black Sky", "Orchid Grey" und "Arctic Silver" zu sehen. Die Farben sind nicht zu knallig und wirken allesamt recht stimmig. Außerdem ist gut zu erkennen, dass sich der Hersteller dafür entschieden hat, bei allen Varianten den sehr schmalen Bildschirmrahmen schwarz zu halten. Zumindest wenn das Display aus ist trägt dies dazu bei, dass der Eindruck entsteht, die Frontseite der Smartphones sei komplett von dem AMOLED-Panel überzogen.

Nach der offiziellen Vorstellung der Galaxy S8 Reihe am 29. März wird erwartet, dass beide neuen High-End-Modelle spätestens ab Ende April weltweit erhältlich sein werden. Das S8 und das S8+ werden Samsungs erste Smartphones mit dem in Eigenregie entwickelten digitalen Assistenten „Bixby“ sein.

Quelle: WinFuture, Evan Blass (Twitter), Ice universe (Twitter)

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.