1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Galaxy S8: Mit besserem Display, aber ohne Kopfhöreranschluss & Home-Taste?

Samsung Galaxy S8: Mit besserem Display, aber ohne Kopfhöreranschluss & Home-Taste? (Bild 1 von 1)Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
Kompromisslos: Angespornt durch die Probleme mit dem Note 7 will Samsung mit dem Galaxy S8 nun den ganz großen Coup.

Brandneue, inoffizielle Infos rund um Samsungs nächstes Flaggschiff-Smartphone, das höchstwahrscheinlich Galaxy S8 heißen wird, machen in diesen Tagen die Runde im Netz. Die bekanntermaßen über gute Kontakte in die Zuliefererkette der Südkoreaner verfügende Webseite SamMobile will mehrere relevante technische Details des kommenden iPhone 7 Konkurrenten erfahren haben. Unter anderem soll Samsung beim S8 Apples kontrovers diskutierter Entscheidung folgen, und auf einen 3,5 Millimeter Kopfhöreranschluss verzichten.

Keine 3,5 Millimeter Klinke
Das Fehlen des Kopfhöreranschlusses dürfte so manchem Samsung-Fan sauer aufstoßen, muss aber zu diesem Zeitpunkt der Geschichte wohl oder übel als einzig logischer Schritt eingeordnet werden. Nachdem Apple mit der iPhone 7 Reihe vorausging und den altehrwürdigen, analogen Anschluss wegrationalisiert hat, werden in den kommenden Monaten und Jahren so gut wie alle Hersteller diesen Schritt unternehmen. Es ist gewissermaßen der Preis für die Umsetzung neuartiger Designkonzepte im Smartphone-Markt. Konkret bedeutet das hier: Beim Galaxy S8 soll Samsung den auf diese Weise hinzugewonnenen Platz im Chassis für die Integration von Stereolautsprechern und eines etwas größeren Akkus nutzen. Derlei evolutionäre Schritte kennen wir bereits vom iPhone 7. Kabelgebundene Kopfhörer müssen am S8 allerdings via USB Type-C Port verbunden werden.

Verbessertes 2K-Display
SamMobile spricht darüber hinaus das Display des nächsten High-End-Smartphones von Samsung an. Demnach soll der Hersteller beim S8 ausschließlich auf ein zu beiden Seiten hin gewölbtes, etwa vom Galaxy S7 Edge her bekanntes Super-AMOLED-Display setzen, jedoch keine höhere Bildschirmauflösung nutzen. Letztere soll also weiterhin bei 2560 x 1440 Pixel liegen. Um dennoch eine höhere Bildschärfe zu erreichen, fertig Samsung die Panels scheinbar aus neuem Material und setzt für die Pixel auf ein Standard RGB Layout anstelle der altgedienten PenTile Matrix.

Warum Samsung für das Galaxy S8 nicht auf ein noch höher auflösendes Display (3K oder 4K Auflösung?) setzt, kann nur spekuliert werden. Rein fertigungstechnisch wäre es für die Südkoreaner wohl ein Leichtes. Wahrscheinlich ist daher, dass sowohl der Stromhunger als auch der Preis für ein solches Panel bei der Analyse des Unternehmens einfach als derzeit noch zu hoch eingestuft wurden.

Home-Taste? Welche Home-Taste?
Ein weiteres Detail, das SamMobile verrät, ist, dass sich Samsung beim Galaxy S8 von der Home-Taste verabschieden wird, was sich mit den Gerüchten zu Apples im Herbst 2017 erwarteter, nächster iPhone-Generation deckt. Laut der Publikation soll der Fingerabdrucksensor direkt im Display integriert sein. In Sachen Industriedesign soll das S8 im Übrigen stark an das problembehaftete Galaxy Note 7 erinnern, aufgrund der gestrichenen Home-Taste der Rahmen ober- und unterhalb des Displays aber äußerst schmal ausfallen.

All diese Angaben sind im Moment freilich nicht viel mehr als Gerüchte, erscheinen aber in jedem Fall plausibel. Mit der offiziellen Präsentation des Samsung Galaxy S8 rechnet die Welt im Moment Ende Ferbruar 2017, sprich genau rechtzeitig zum Auftakt des Mobile World Congress (MWC) in Barcelona.

Quelle: SamMobile #1, #2

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.