1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Galaxy S8 Gesichtserkennung durch Foto auszuhebeln

Samsung Galaxy S8 Gesichtserkennung durch Foto auszuhebeln (Bild 1 von 1)Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Leicht zu täuschen: Ein Youtube-Video demonstriert glaubwürdig, wie sich das Gesichtserkennungsfeature der Galaxy S8 Reihe problemlos mit einem Foto aushebeln lässt.

Samsung hat in dieser Woche das Galaxy S8 und Galaxy S8+ offiziell enthüllt, zwei elegante Smartphones mit großem, nahezu randlosen Infinity-Display, die vollgestopft sind mit moderner Technik. Zu den stark beworbenen Merkmalen der Geräte gehören die umfassenden Sicherheitsfunktionen wie der Iris-Scanner, die Gesichtserkennung sowie der Fingerabdrucksensor. Allerdings stellt sich wenige Tage nach der Vorstellung der S8-Reihe bereits heraus, dass zumindest die Gesichtserkennung nicht wirklich zur Absicherung des Smartphones taugt.

Mit einem Video demonstriert iDeviceHelp überzeugend, dass sich die Gesichtserkennung des Galaxy S8 offenbar recht simple austricksen lässt. In dem Video wird vor die Frontkamera des S8 einfach ein anderes S8-Exemplar gehalten, auf dem ein Foto des zuvor für die Erkennung registrierten Nutzers dargestellt wird. Der Entsperrprozess dauert mit dieser „Methode“ zwar länger als wenn der Nutzer selbst direkt auf das Gerät blicken würde, aber nach ein paar Sekunden verschwindet auch so der Sperrbildschirm des Smartphones.


Das nun im Netz die Runden machende Video verursacht natürlich ersthafte Bedenken hinsichtlich der Sicherheit der von Samsung beworbene Gesichtserkennung. Aber damit nicht genug. Dem Korea Herald verrieten anonyme Quellen aus Branchenkreisen, dass die von Samsung beim S8 verwendete Technologie zur Gesichtserkennung nicht als zuverlässiges Sicherheitssystem angesehen werden könne. Es sei mehr oder weniger nur eine nette Spielerei, da es unter anderem durch ein Foto des registrierten Nutzers auszutricksen sei.

Sofern die vom Korea Herald zitierten Aussagen korrekt sind und das besagte Video keine Fälschung, hat es Samsung auch beim Galaxy S8 nicht geschafft, die zweifellos komfortable Gesichtserkennung wirklich sicher zu implementieren. Vergleichbare Probleme plagten schon die in der Vergangenheit in diese Richtung unternommenen Versuche.

Quelle: Gizmodo, Korea Herald

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.