1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Galaxy S7: Vorstellung am 21. Februar 2016 - Erste Pressebilder durchgesickert

Samsung Galaxy S7: Vorstellung am 21. Februar 2016 - Erste Pressebilder durchgesickert (Bild 1 von 1)Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
Galaxy S6 Reloaded: Geleakte Bilder scheinen jetzt zu bestätigen, dass das Galaxy S7 tatsächlich aussehen wird wie sein Vorgänger.

Samsung hat nun ganz offiziell den Termin für die Vorstellung des "Next Galaxy" bekannt gegeben. Sowohl mit einem Teaser-Video als auch einem Einladungsschreiben an Medienvertreter verrät der südkoreanische Elektronikriese, dass am Sonntag, den 21. Februar 2016 das erste Unpacked-Event in diesem Jahr in Barcelona stattfinden wird. Die Veranstaltung findet also genau einen Tag vor dem Beginn des Mobile World Congress (MWC) 2016 in der spanischen Metropole statt.


Auf der Presseeinladung ist genau wie im Teaser-Video laut The Verge eine fast vollständig in Dunkelheit gehüllte Box zu sehen, von der aus einer Seite etwas Licht austritt um die Ziffer "7“ zu formen. Dies kann folglich nur bedeuten, dass wir Ende Februar die neue Galaxy S7 Reihe sehen werden. Mit dem Video bewirbt Samsung außerdem fast schon nebenbei das eigene Virtual Reality Headset "Gear VR". Ob das irgendeinen direkten Bezug zu den kommenden Flaggschiffen des Unternehmens hat, ist derzeit aber noch unklar.

Kurz vor der offiziellen Ankündigung des nächsten Unpacked-Events sind außerdem die ersten vermeintlichen Pressebilder das Galaxy S7 und des Galaxy S7 Edge durchgesickert. Sie stammen vom bekannten Leaker Even Blass und wurden sowohl über Twitter als auch auf der US-Webseite Venture Beat verbreitet. Falls die Aufnahmen echt sind, - und niemand zweifelt das jetzt noch an - werden die neuen Flaggschiffe den Galaxy S6 Modellen vom Vorjahr sehr, sehr ähnlich sehen.

Den vorliegenden Informationen nach wird das Galaxy S7 ein flaches, 5,1 Zoll großes QHD-Display bieten, während das Galaxy S7 Edge mit einem an der linken und rechten Seite gekrümmten, 5,5 Zoll großen QHD-Bildschirm aufwartet. Unterscheidungsmerkmale zur Galaxy S6 Reihe sollen unter anderem ein microSD-Kartenslot, ein drucksensitives Touchscreen (vergleichbar mit Apples 3D Touch Display), ein USB Typ-C Port und ein wasserdichtes Gehäuse sein. Davon abgesehen dürften die neuen Galaxy-Smartphones auch leistungstechnisch für neue Bestmarken gut sein. Verantwortlich dafür zeichnen sollen sich die brandneuen SoC-Modelle Qualcomm Snapdragon 820 oder Samsung Exynos 8890 (je nach Region kommt wohl ein anderes SoC zu Einsatz).

Auch wenn wir durch all diese glaubwürdigen Gerüchte bereits ein sehr detailliertes Bild von Samsungs kommenden Flaggschiff-Smartphones haben, muss abschließend erwähnt werden, dass nichts davon bislang offiziell bestätigt wurde und in den nächsten drei Wochen voraussichtlich auch nicht mehr bestätigt werden wird. Finale Aufklärung über alles rund um die Galaxy S7 Reihe wird es also erst am 21. Februar 2016 geben und wir werden dann selbstverständlich über alle relevanten Details informieren.

Quelle: The Verge, Venture Beat

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.