1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Galaxy S7 (Edge): Vorstellung von drei Modellvarianten geplant?

Samsung Galaxy S6 EdgeBildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Dual Edge Display: Gerüchten nach wird Samsung bei der kommenden Galaxy S7 Reihe mehr denn je auf flexible Bildschirme setzen.

Derzeit schwirren bereits mehrere Gerüchte rund um das kommende Samsung Galaxy S7 sowie dessen Schwestermodelle durchs Netz. Den aktuellsten Informationen nach wird Samsungs nächstes Flaggschiff-Smartphone ähnlich wie das diesjährige Galaxy S6 wieder sowohl mit als auch ohne gekrümmtes Display erscheinen. Davon abgesehen soll der südkoreanische Elektronikriese die Vorstellung seiner neuen Flaggschiff-Reihe für 2016 früher einplanen als zu dem in vorherigen Jahren typischen Frühjahrstermin.

Vergleichbar mit dem Vorgehen bei der Präsentation des Galaxy Note 5 und des Galaxy S6 Edge+ wird sich Samsung den vorliegenden Berichten nach auch für die Ankündigung seiner neuen Galaxy S7 Line-up von bisherigen Gepflogenheiten lossagen und noch vor allen anderen Konkurrenten auf dem Smartphone-Markt ein Produktfeuerwerk zünden. Der Mobile World Congress 2016 würde demzufolge im kommenden Jahr nicht die Bühne für die Enthüllung des Galaxy S7 bieten. Stattdessen soll möglicherweise schon im Januar 2016 ein Samsung-Event stattfinden.

Test des Samsung Galaxy S6 Edge: Schönheit mit Curved Display und satter Leistung

Was das Galaxy S7 und seine engsten Verwandten betrifft, lässt sich im Moment leider nur wenig Konkretes berichtet. Auf jeden Fall soll Samsung wieder eine "normale" Modellvariante mit flachem Bildschirm (Galaxy S7) und eine mit an den Längsseiten abgerundetem Display (Galaxy S7 Edge) entwickelt haben. Laut den Angaben von PhoneArena werden diese beiden Ausführung auch wie ihre Vorgänger mit einem 5,2 Zoll großen Panel ausgestattet sein. Ein neues Gerücht legt nun außerdem nahe, dass zusammen mit diesen 5,2 Zoll Smartphones noch eine dritte, größere Version des S7 vorgestellt werden wird. Dieses Modell soll ein 5,7 Zoll großes und ebenfalls gebogenes Display bietet und könnte demzufolge Galaxy S7 Edge+ genannt werden. Angesichts der Tatsache, dass das Galaxy S6 Edge+ erst im August 2015 angekündigt worden ist, bestehen an diesem Gerücht allerdings erst mal erhebliche Zweifel. Vorstellbar ist das Ganze aber natürlich dennoch.

Zu weiteren technischen Details der Galaxy S7 Reihe liegen die mehr oder weniger zu erwartenden Spekulationen vor. In den Smartphones soll je nach Region entweder Samsungs neuester Exynos-Chipsatz oder Qualcomms neuer Snapdragon 820 Prozessor zum Einsatz kommen. Außerdem wird von der Verwendung des USB Typ C Anschlussstandards und einem drucksensitiven Display vergleichbar mit der Technik in Apples iPhone 6s und 6s Plus gemunkelt. Ob dem aber wirklich so ist, und wenn ja, wie die genau die Technik von Samsung genutzt wird, lässt sich im Augenblick noch nicht beantworten.

Quelle: PhoneArena

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.