1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Galaxy S5 Mini: Wasserdicht auch in der Mittelklasse

Auch vom Galaxy S5 wird es wohl eine Mini-Ausführung geben.Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Schutz vor Regen: Das Galaxy S5 Mini wird wohl ebenso vor Wasser geschützt sein wie der große Bruder aus dem Hause Samsung.

Was die Information so interessant macht ist kein Gerücht oder ein Leak eines Insiders. Die Information über ein IP-Zertifiziertes Galaxy S5 Mini mit der Modellnummer SM-G800 kommt von Samsung höchstpersönlich. Auf der neuseeländischen Webseite zu den Garantiebestimmungen war bis vor kurzem noch das Galaxy S5 Mini im Bereich möglicher Wasserschäden aufgeführt. Mittlerweile hat Samsung Neuseeland das Smartphone aus dem entsprechenden Bereich wieder entfernt, denn anscheinend ist der Fehler aufgefallen.

Auch wenn der Konzern sich in Schadensbegrenzung übt sind die Informationen nicht mehr aufzuhalten und verbreiten sich im Internet. Wie der große Bruder wird auch das Galaxy S5 Mini ein nach IP67-zertifiziertes Gehäuse besitzen, was das Eindringen von Wasser in 1 Meter Wassertiefe bei bis zu 30 Minuten verspricht. Allerdings gilt das nur für Süßwasser: Salzwasser, gechlortes Wasser und Wasser mit anderen chemischen Zusätzen sind von der Garantie ausgeschlossen.

Aber auch sonst scheint das Galaxy S5 Mini bei der Technik einiges zuzulegen. So ist die Rede von einem 4,5 Zoll großen AMOLED-Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung und einem Quad-Core-Prozessor, bei dem es sich womöglich um einen Snapdragon 400 mit 1,4 GHz handelt. Der Arbeitsspeicher bleibt mit 1,5 GB erhalten wie auch die 8 Megapixel Kamera und 2 Megapixel Frontkamera. Neu sind 16 GB interner Speicher, ein 2.100 mAh Akku und Android 4.4.2 KitKat mit der TouchWiz-Oberfläche. Ob es sich dabei schon um die neue Version des Galaxy S5 handelt ist nicht bekannt.

Quelle: Samsung Neuseeland, Sam Mobile

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.