1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Galaxy S5 kommt mit 64-Bit-Hardware und 4 GB Arbeitsspeicher

Samsung Galaxy S5 kommt mit 64-Bit-Hardware und 4 GB Arbeitsspeicher (Bild 1 von 1)Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Gerüchte: Wird das Galaxy S5 nur ein aufgebohrtes Galaxy S4 oder tatsächlich eine unerwartete Neuheit?

Samsung ist nicht ohne Grund der weltweit führende Handy-Hersteller. Damit das weiterhin so bleibt, wird Samsung bei seinem kommenden Flaggschiff, dem Galaxy S5 Smartphone, nicht nur einen Exynos-6-Prozessor, sondern auch ganze 4 GB Arbeitsspeicher verbauen.

Gerade die Größe des ansprechbaren Arbeitsspeichers ist einer der großen Vorteile der 64-Bit-Architektur, welche aktuell im iPhone 5S Smartphone von Apple zum Einsatz kommt. Samsung erwartet durch den größeren Arbeitsspeicher ein besseres Nutzererlebnis bei der Verwendung von mehreren Apps gleichzeitig. Trotzdem sind die Vorteile der 64-Bit-Architektur im Smartphone-Bereich sehr umstritten, da gerade kleinereAnwendungen die doppelte Menge an Speicheradressen gegenüber der aktuellen 32-Bit-Architektur bereitstellen müssen.

Ein großer Vorteil des neuen Exynos-6-Prozessors mit 8 Kernen ist der niedrigere Energieverbrauch der Kerne bei gleichzeitig gesteigerter Leistungsfähigkeit, verglichen mit seinem Vorgänger, dem Exynos 5420 Prozessor. Das ermöglicht die Kombination aus vier leistungsfähigen Cortex-A57 Kernen und vier energieeffizienten Cortex-A53 Kernen.

Weitere Details zur Hardware des Samsung Galaxy S5 Smartphones gibt es bisher nicht. Es wird jedoch vermutet, dass das Gehäuse erstmals aus Metall sein wird und bereits im Januar 2014 vorgestellt werden könnte.

Quelle: DT

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.