1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Galaxy Round: Werbespot aus Korea zeigt das gekrümmte Smartphone


Was haben der Handrücken eines Babys, eine Eierschale, eine halbe Avocado und eine Zitrone gemeinsam? Nun, laut eines Samsung-Videoclips, der bei Youtube aufgetaucht ist, handelt es sich genauso wie bei dem kürzlich vorgestellten Galaxy Round um gekrümmte, gebogene Handschmeichler. Der Vergleich ist ziemlich naheliegend und eingängig, trotzdem wird es nicht ganz klar, warum das Display eines Smartphones unbedingt gekrümmt sein muss. Und was der Anwender davon hat, außer eines neuen haptischen Erlebnisses vielleicht. So bleibt ein 30-sekündiges Video, das zwar schön anzusehen ist, allerdings die ein oder andere Frage zurücklässt.

Eine davon lautet auf jeden Fall: Warum lässt Samsung solch einen aufwendigen Videospot drehen, obwohl es sich beim Galaxy Round laut Aussage des südkoreanischen Herstellers lediglich um eine Art Prototyp handelt, von dem man ganz sicherlich keine großen Stückzahlen produzieren will. Zudem soll jedes Galaxy Round umgerechnet 1.000 Euro kosten, was den Kreis der potenziellen Käufer ohnehin stark eingrenzt. So bleibt zu vermuten, dass Samsung entweder das Round-Konzept doch als etwas Größeres erachtet oder dass der Hersteller seinem Widersacher LG lediglich mit dem Video zuvor kommen wollte. Schließlich hat der koreanischen Mitbewerber mit dem LG G2 Flex sein erstes eigens Phablet mit gekrümmten Display vorgestellt.

Quelle: Youtube / Samsung

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.