1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Galaxy Note 7: Akku-Probleme auch bei neuen Geräten aufgetaucht

Samsung Galaxy Note 7: Akku-Probleme auch bei neuen Geräten aufgetaucht (Bild 1 von 1)Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Keine Ruhe: Weniger explosive, dafür frustrierende Probleme gibt es derzeit bei südkoreanischer Note7-Modellen zu vermelden.

Wie die Kollegen von 9to5Google und das Wall Street Journal berichten, verbreitet das südkoreanische Nachrichtennetzwerk YTN aktuell Berichte über weitere Probleme mit dem Samsung Galaxy Note 7. Demnach soll auch die vom Hersteller neu ausgelieferte Charge der Smartphones nicht fehlerfrei sein. Mehreren Nutzern zufolge fallen technische Schwierigkeiten beim Laden und Entladen des Akkus auf. Über Nacht an der Steckdose, soll der Androide nur um 10 Prozent aufgeladen worden sein. Ebenso wird über einen Verbrauch von über 30 Prozent der Akkukapazität innerhalb von 39 Minuten gesprochen.

Entwarnung gibt es derweil für deutsche Kunden, die vom Austausch des Samsung Galaxy Note 7 betroffen sind oder sich eines der neuen Modelle zugelegt haben. Das Problem scheint bisher nur in Südkorea aufzutreten. Zudem äußerte sich bereits ein Sprecher des Unternehmens zu diesem Thema. Das Problem sein bekannt und wird derzeit untersucht. Vorerst schließt Samsung aus, das es sich um erneute Probleme mit der Batterie handelt. Eine Explosionsgefahr scheint also ausgeschlossen. Weitere Details liegen bisher nicht vor.

Sollte sich das Problem ausweiten, werden wir euch an dieser Stelle informieren. Bislang weisen jedoch alle Anzeichen auf ein lokales Problem bei südkoreanischen Versionen des Galaxy Note 7 hin.

Quelle: 9to5Google, Wall Street Journal

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.