1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Galaxy Note 6: Ab 15. August 2016 im US-Handel?

Auf diversen Gerüchte rund um die technischen Spezifikationen des Samsung Galaxy Note 6 folgt nun der erste Hinweis auf den vermeintlichen Launch-Termin. Einem Insider nach soll es in den USA Mitte August soweit sein.Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
Galaxy Note Reihe: Das diesjährige Note-Topmodell könnte bei seinem Marktstart das bislang leistungsfähigste Smartphone verkörpern.

Nachdem in den letzten Wochen bereits mehrere Berichte über die Ausstattungsmerkmalen des kommenden Samsung Galaxy Note 6 im Netz die Runde machten, sind nun auch erste Hinweise über den Veröffentlichungstermin aufgetaucht. Der bekannte Leaker Evan Blass verriet auf Twitter (@evleaks), Samsung plane, das neue High-End-Smartphone ab 15. August 2016 zu verkaufen – jedenfalls auf dem US-Markt. Ob dieser Termin auch den Marktstart hierzulande markiert beziehungsweise ob Samsung sich in diesem Jahr darauf zurückbesinnt, ein neues Note-Flaggschiff kurz nach der Vorstellung neben den USA auch in Europa anzubieten, ist derzeit noch unklar.

Ungeachtet der aktuell bestehenden Ungewissheit bezüglich eines Verkaufsstarts in Deutschland lässt sich festhalten, dass der berichtete US-Launch Mitte August das Galaxy Note 6 fast genau ein Jahr nach dem Vorgängermodell auf den Markt kommen ließe. Samsung hatte das Galaxy Note 5 am 13. August 2015 vorgestellt und nur eine Woche später in den US-Handel gebracht.

Das Galaxy Note 6 soll den aktuellen Gerüchten nach wie die Galaxy S7 Reihe gegen Wasser und Staub geschützt sein (IP68 Zertifizierung) einen großen 4000-mAh-Akku, ein 5,8 Zoll Display, satte 6 Gigabyte RAM sowie einen USB Typ-C Port mitbringen und eventuell mit einem Iris-Scanner aufwarten. All diese Details wurden bislang allerdings natürlich von keiner offiziellen Stelle bestätigt.

SamMobile berichtete jüngst außerdem von einem neuen Software-Feature, das Samsung zusammen mit dem Note 6 einführen könnte. Das Ganze wird als „Focus“ bezeichnet und soll eine ähnliche Funktionalität wie der BlackBerry Hub bieten. Das würde bedeuten, das neue Feature stellt einen zentralen Ort für die Verwaltung von E-Mails, SMS, Anrufen, Interaktionen in sozialen Netzwerken oder Kalender-Events und ähnliches dar.

Quelle: Evan Blass (Twitter), SamMobile

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.