1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Galaxy Note 4 bekommt Marshmallow-Update in Deutschland

Samsung hat damit begonnen, das umfangreiches Marshmallow-Update für das Galaxy Note 4 auch in Deutschland auszurollen. Bestätigten Informationen nach haben bereits erste Geräte ohne Branding Android 6.0.1 erhalten.Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Galaxy Note 4: Das Note-Topmodell aus dem Jahr 2014 bekommt durch Android 6.0.1 noch einmal neue Features spendiert.

Samsung setzt die Verteilung von Marshmallow-Updates für eine Reihe seiner in den letzten beiden Jahren beliebtesten Geräte fort. In Deutschland ist nun das Galaxy Note 4 an der Reihe, wie All About Samsung informiert. Begonnen hatte das Unternehmen mit der Auslieferung der Aktualisierung für das Note 4 vor einigen Wochen unter anderem in Indien.

Wie eigentlich immer bei solchen umfangreichen Android-Updates verteilt Samsung Android 6.0 Marshmallow für das Galaxy Note 4 hierzulande in mehreren Wellen. Somit lässt sich die neue Software laut All About Samsung derzeit nur auf einigen im freien Handel erworbenen Smartphones ohne Mobilfunkanbieter-Branding aufspielen. Von einem der deutschen Netzbetreiber bezogene Geräte sollen hingegen erst in den kommenden Wochen bedient werden.

Das Update-Paket für das Galaxy Note 4 ist mit 1,29 Gigabyte nicht gerade klein und spendiert dem Smartphone die Version 6.0.1 von Googles Android-Betriebssystem. Gemäß den offiziellen Release Notes bringt die Aktualisierung unter anderem das überarbeitete App-Berechtigungssystem, den Energiesparmodus Doze und die Möglichkeit, Einkäufe mit dem Fingerabdruck zu bestätigen, von Marshmallow mit. Außerdem hat Samsung den App Drawer etwas umgestaltet.

Quelle: All About Samsung

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.