1. Startseite
  2. News
  3. Samsung Galaxy Note 3: 5 Millionen Geräte im ersten Monat ausgeliefert

Samsung Galaxy Note 3: 5 Millionen Geräte im ersten Monat ausgeliefert (Bild 1 von 1)Bildquelle: notebookinfo | st
Fotogalerie (1)
Hier steht die Bilderunterschrift

Das Samsung Galaxy Note 3 Smartphone ist die konsequente Weiterentwicklung der Galaxy Note Familie und beherbergt das Beste, was es derzeit an Smartphone-Technik gibt. Vor allem der integrierte Stylus S-Pen macht das Galaxy Note 3 Phablet zu etwas Besonderem und das zeigt sich einmal mehr in den ersten Verkaufszahlen. In nur einem Monat hat Samsung über 5 Millionen Geräte ausliefern können und benötigte dafür nur halb so lang, wie beim Vorgänger. Das Galaxy Note 2 Smartphone brauchte für diesen Erfolg zwei Monate, das erste Galaxy Note Phablet sogar 5 Monate.

Der Erfolg ist allerdings nicht allzu überraschend. Schließlich packt Samsung sehr viel aktuelle Technik in das Galaxy Note 3 Smartphone. Das auf der eigenen Super-AMOLED-Technologie basierende FullHD-Display (1.920 x 1.080 Bildpunkte) gilt als eines der Besten überhaupt. Für genügend Leistung sorgt ein Qualcomm Snapdragon 800 Quad-Core Prozessor, dessen 4 Kerne bis zu 2,3 GHz schnell sind. Für die flüssige Verwendung mehrerer Programme gleichzeitig besitzt das Galaxy Note 3 ganze 3 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher ist 32 GB groß und kann mit einer microSD-Karte um bis zu zusätzliche 64 GB erweitert werden. Der Akku besitzt eine Kapazität von 3.200 mAh und ermöglicht eine der längsten Laufzeiten überhaupt: Bis zu 10 Stunden kann man mit dem Galaxy Note 3 im Internet surfen.

In unserem Testbericht zum Samsung Galaxy Note 3 erfahren Sie mehr über das Smartphone.

Quelle: SammyHub

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.