1. Startseite
  2. News
  3. Samsung: Galaxy Note 10.1 erhält Update auf Google Android 4.1 Jelly Bean

Samsung hat sich dafür entschieden den offiziellen Start des Google Android 4.1.1 Jelly Bean Updates zuerst in Deutschland zu starten. Ab sofort wird die 390 MB große Aktualisierung Over-the-Air an die Besitzer verteilt. Diese können sich über zahlreiche Verbesserungen freuen. Die Systemleistung war ein häufig anzutreffender Kritikpunkt. Die ersten Reaktionen auf das Update fallen positiv aus. So sei die Performance spürbar verbessert worden. Das liegt an Project Butter, welches Google im Zuge von Android 4.1 integriert hat.

Dabei wird gezielt nach Punkten gesucht, die das Android System unnötig ausbremsen. Außerdem wurde ein Triple-Buffer umgesetzt, damit Prozessor, Grafikeinheit und Display unabhängig voneinander arbeiten können und nicht aufeinander warten müssen. Auch am Multitasking wurde geschraubt. Der S-Pen bietet nun denselben Funktionsumfang wie beim Samsung Galaxy Note 2 und auch die Applikation "Paper Artist" ist nun fest integriert, die bisher dem Galaxy Note 2 vorbehalten war. Alle Fenster können zudem variabel in der Größe verändert werden und neue Schriftarten stehen zur Verfügung. Es kann ein paar Tage dauern bis alle Modelle mit dem Update versorgt sind.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.