1. Startseite
  2. News
  3. Samsung: Galaxy Mega 6.3 Smartphone für 500 Euro lieferbar

Die Nutzung von Smartphones ändert sich, mehr Bandbreite ermöglicht anderen Content und die Frequenz sowie die tägliche Verweildauer für Smartphones wachsen stetig. Lag die durchschnittliche Bildschirmdiagonale von Smartphones im Jahr 2008 noch bei 2,0 Zoll, so hat sie sich innerhalb von 5 Jahren mehr als verdoppelt auf 4,3 Zoll. Oberhalb des Durchschnitts liegt ein Wachstumsmarkt, den Samsung mit dem Galaxy Note aufgemacht hat. Seitdem bekam das beliebte "Phablet" wie Kollege Sascha Pallenberg von Mobilegeeks die Geräteklasse taufte, stetig Zuwachs aus Korea.

Der neueste Sprößling der Südkoreaner, das Samsung Galaxy Mega 6.3 ist nun in Deutschland für 500 Euro lieferbar. Das riesige 6,3 Zoll Display löst mit 1.280 x 720 Pixel auf, als Antrieb dient dem Gerät ein 1,7 GHz Dualcore mit 1,5 GB Arbeitsspeicher. Das 199 Gramm schwere Chassis fasst einen üppigen 3.200 mAh Akku und der Speicherplatz liegt bei 8 GB oder 16 GB. Die maximale Gesprächszeit liegt laut Samsung bei 17 Stunden, der Standby wird mit 420 Stunden angegeben. Mit einer microSD Karte kann der Speicher kostengünstig aufgestockt werden. Die Ausstattung umfasst zudem eine 8 Megapixel Rückkamera sowie eine 1,9 Megapixel Frontkamera für Videochats. Als Betriebssystem wir Google Android 4.2 Jelly Bean installiert, Samsung hat die Oberfläche mit der hauseigenen TouchWiz UI angepasst. Die Software bietet damit auch eine Reihe von Funktionen des Samsung Galaxy S4 wie Air View oder der auf Bildschirmen dieser Größe sinnvolle Multi Window Betrieb.

An Funkmodulen gibt es LTE (GT-I920), UMTS mit HSPA (GT-I9200), NFC, WLAN und Bluetooth 4.0. Auch GPS mit GLONASS wird unterstützt.

Das Samsung Galaxy Mega wurde auch in einer Version mit 5,8 Zoll Display und dem Codenamen GT-I915 vorgestellt. Die Auflösung ist mit 960 x 540 Bildpunkten geringer und der Dualcore mit 1,4 GHz nicht ganz so schnell. Die Speicherplatzvarianten fallen mit 8 GB und 16 GB aus wie beim 6,3 Zoll Modell, natürlich bekommt das Samsung Galaxy Mega 5.9 auch einen microSD Steckplatz neben dem wechselbaren 2.600 mAh Akku. Laut den Kollegen von appdated.de will Samsung das Galaxy Mega 5.8 aufgrund der Konkurrenzsituation zum hauseigenen Mitbewerber Samsung Galaxy Note 2 nicht in Deutschland auf den Markt bringen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.